Erneuerung eines Marterls im Hinterautal

Bauer Josef Draxl sowie Gerhard Sailer und Oswald Seyrling vom Kulturrung vor dem Marterl im Hinterautal. Foto: Kulturring

Auf Initiative des Seefelder Kulturrings konnte in Zusammenarbeit mit der Olympiaregion Seefeld und Altbauer Josef Draxl ein Marterl im Hinterautal, das am Zerfallen war, erneuert werden. Es erinnert an Jäger Georg Gschwendner, der 1921 bei einem Reviergang plötzlich verstarb. Es wurde ein Kulturgut gerettet und ein Rastplatz geschaffen.