Hospiz auch am Plateau

Sozialsprengel GF B. Fugger mit Marlon Hiltpolt und Marlies Isser (Foto: Rangger).

Seit kurzem gibt es am Seefelder Plateau unter dem Namen „Bewegung Sonnenblume“ eine eigene Hospizbewegung. Die Proponentinnen sind Marlies Isser und Marlon Hiltpolt. Als Ansprechpartner fungiert der Sozialsprengel unter GF Britta Fugger. Die Bewegung Sonnenblume fußt auf der von Conny Isser gegründeten Hospizgruppe, die von Telfs aus agiert hatte. Nunmehr hat man sich zum Ziel gesetzt, Menschen in den Plateaugemeinden in ihrer letzten Lebensphase zu begleiten. Der Kranke und seine Angehörigen stehen im Zentrum des Einsatzes. Medizinisch begleitet werden die Klienten durch das Mobile Hospizteam des Landes Tirol und die Hausärzte. Die Pflege übernimmt das Pflegeteam des Sozial- und Gesundheitssprengels Seefelder Plateau. Ergänzend dazu gibt es nun auch einen hospitären Besuchsdienst, der von Isser und Hiltpolt organisiert wird.  Sie versuchen ein ehrenamtliches und engagiertes Team aufzubauen, das unentgeltlich Menschen in ihrer letzten Lebensphase besucht und Angehörige unterstützt. Wer Interesse an einer Mitarbeit hat, meldet sich bei: Mag. Britta Fugger, SGS Seefelder Plateau, Kindergartenweg 840 unter Tel.: 05212/20161. Email: www.sgs-plateau.at