Jetzt Parkgebühren in Gießenbach

Für die Parkplätze in Gießbach sind 4 Euro pro Tag fällig (Fotomontage: Archiv).

Der Scharnitzer Gemeinderat setzte sich in einer seiner letzten Gemeinderatssitzungen mit der Ausweitung der Parkplatzverordnung auseinander. Unter anderem wird der neue Parkplatz beim Fußballplatz und ein Teil des Parkplatzes in Gießenbach am Eingang des Eppzirltales gebührenpflichtig. Außerdem beschloss der Gemeinderat, sich der Empfehlung der Landesregierung anzuschließen und die Gemeinde für glyphosatfrei zu erklären.
Auf Antrag der Liste Scharnitz Miteinander beschloss man einstimmig, sich der Initiative des Landes anzuschließen und im eigenen Wirkungsbereich nicht nur auf Glyphosat zu verzichten, sondern auch Aufklärung bei der eigenen Bevölkerung und den Landwirten zu betreiben.
Bei der Parkplatzverordnung wurde die Höhe der Parkgebühr vorerst ausgeklammert. Bgm. Isabella Blaha: „Der Gemeinderat wird sich in einer seiner nächsten Sitzung mit der Gebührenordnung befassen. Eines ist jedoch jetzt schon sicher: auch beim Fußballplatz und in Gießenbach werden die Gebühren an jene im restlichen Ort angepasst. Dort betragen sie entweder vier Euro oder sechs Euro und inkludieren einen Zwei-Euro-Gutschein für die Geschäfte und Tankstellen im Ort!“
Der Parkplatz in Gießenbach, den man schon vor einem Jahr in die Parkgebührenordnung aufnehmen wollte, letztlich aber am Widerstand des Flußbauamts gescheitert ist, wird nun also doch gebührenpflichtig. Blaha: „Wir haben uns darauf geeinigt, dass wir rechts nach dem Bahnübergang Parkplätze ausweisen dürfen. Auf der anderen Seite wird eine Chill-Out-Area mit einem Brunnen und den Werbetafeln des Naturpark Karwendel und der Olympiaregion gestaltet. Da wird die Plätzte auch pflegen müssen, hat sich der Gemeinderat für eine Bewirtschaftung ausgesprochen!“