Karwendelmarsch bereits ausgebucht

Bereits acht Monate vor dem Start lagen 2500 Nennungen vor (Foto: Archiv)!

Schon im alten Jahr (!) waren alle Startplätze für den 11. Karwendelmarsch am 31. August 2019 vergeben. Neben dem sportlichen Aspekt sind es vor allem die einmalige Landschaft des Naturparks Karwendel und der Fokus auf Nachhaltigkeit, die den sommerlichen Veranstaltungshöhepunkt in der Olympiaregion auszeichnen.
Der Naturpark Karwendel bietet die wunderbare Kulisse für das Lauf- bzw. Wanderevent. „Trotz der großen Begeisterung wollen wir genau hinschauen, wo wir noch besser werden können. Besser heißt für den Karwendelmarsch vor allem noch nachhaltiger – und hier konnten wir gemeinsam mit unseren langjährigen Partnern für dieses Jahr einiges umsetzen“, so Martin Tschoner (Tourismusverband Achensee) und Elias Walser (Olympiaregion Seefeld). Hollersaft und wärmende Suppen von „Bio vom Berg“ soll es heuer aus recycelbaren Pappbechern geben. Auch in einem weiteren Bereich wird auf Plastik verzichtet – aber das ist eine Überraschung, den die beiden Tourismusgeschäfstführer erst zu einem späteren Zeitpunkt lüften werden.
Für Sportbegeisterte, die sich keinen Startplatz sichern konnten, gibt es nur noch die Chance über eine der Verlosungen, einen der heißbegehrten Plätze zu sichern. Zum Beispiel bietet der Deutsche Sportausstatter Salewa auf seiner Hompage Startplätze an.