Kurz und Platter besuchten die Rosshütte

Kurz, Schramböck, LH Platter und die Plateaubürgermeister (Foto: Holzknecht).

Unter dem Motto „Bergauf, Österreich“ startete kürzlich im Beisein von viel Prominenz die Sommertour von Sebastian Kurz in Tirol. Der ÖVP-Bundesparteiobmann und Landeshauptmann Günther Platter luden gemeinsam zum gemeinsamen Wandern auf die Rosshütte ein.
Mit dabei waren unter anderem Tirols türkise Spitzenkandidatin und Ex-Ministerin Margarete Schramböck, ÖVP-Generalsekretär Karl Nehammer, Franz Hörl und die Bürgermeister der Plateaugemeinden. Gleich bei der Talstation der Standseilbahn standen Interviews mit Peter L. Eppinger, dem Sprecher der Bewegung, und den prominenten Teilnehmern am Programm. Dann folgte die Wanderung auf 1.760 Meter, wo alle Teilnehmer mit einer kostenlosen Jause verwöhnt wurden. Wer nicht zu Fuß gehen konnte, wurde kostenlos mit der Bergbahn transportiert. Auch der Wettergott wirkte bei diesem Spektakel mit. Es war nämlich Schlechtwetter angesagt.