Leutasch: Erfreuliche Einnahmenssituation

Bgm. Jorgo Chrysochoidis (Foto: Archiv).

Einstimmig verabschiedete kürzlich der Leutascher Gemeinderat eine überaus erfreuliche Jahresrechnung. 7,8 Mio. Ausgaben standen 8,9 Mio. Einnahmen gegenüber, sodass man sich über ein Jahresergebnis von Mehr als 1,1 Mio. Euro freuen durfte.
Bgm. Jorgo Chrysochoidis wies darauf hin, dass die Gemeinde einen Darlehensstand von 9 Mio. Euro und damit eine Pro Kopf-Verschuldung von 3800 Euro aufweise. „400.000 Euro führten wir den Rücklagen zu, die somit auf 2,6 Mio. angewachsen sind. Vor allem der regen Bautätigkeit, insbesondere auch in der Gastronomie, haben zu dieser positiven Entwicklung beigetragen.“
Im kommenden Jahr wird man sich neben der Breitbandversorgung, die sich im abgelaufenen Jahr mit rund 600.000 Euro an Fördermitteln und 625.000 Euro an Ausgaben zu Buche geschlagen hat, vor allem dem Ausbau der Wasserversorgung in Weidach widmen. 2,2 Mio. Euro stehen zur Verfügung. Bis Weihnachten sollen ein Hochbehälter abgebaut und ein neuer errichtet werden. 1,6 Mio. Euro wurden bereits für Planungsarbeiten und die Baumeisterarbeiten vergeben.