Neuer Seelsorgerraum gefeiert

Drei Bürgermeister waren beim Einführungsgottesdienst anwesend (Foto: Iris Krug)

Mit einem Gottesdienst in der Magdalena-Kirche in Oberleutasch wurde kürzlich der neue Seelsorgeraum Seefelder Plateau errichtet. Nachdem Pfarrer Krzysztof Kaminski nach Ötz-Sautens berufen wurde, kam es zum Zusammenschluss der Pfarren Seefeld, Ober- und Unterleutasch, Reith und Mösern. In dieser Festmesse wurde Pfarrer Mateusz Kierzkowski von Dekan Peter Scheiring als Leiter des Seelsorgeraumes in sein Amt eingeführt. Unterstützung erhält er dabei von einem Team von Hauptamtlichen, dem neben den zwei Vikaren P. Bernhard Kriegbaum und Joji Alex die Pastoralassisteninnen Julia Schneitter und Gabriele Puhl, die zwei Pfarrkoordinatoren Petra Krug (Leutasch) und Ernst Ranalter (Reith), sowie die zwei ehrenamtlichen Pfarrökonomen Klaudia Kluckner (Reith) und Ewald Kickl (Mösern) angehören. Beim Eröffnungsgottesdienst mit dabei waren auch Józef Niewiadomski von der Theologischen Fakultät Innsbruck sowie die Bürgermeister Georgios Chrysochoidis (Leutasch), Werner Frießer (Seefeld) und Christian Härting (Telfs). Ministranten aus dem gesamten Seelsorgeraum, die musikalische Gestaltung und das anschließende Agape gaben einen Vorgeschmack auf die künftige plateau-übergreifende Zusammenarbeit.