Tiroler Sieg beim 10. Karwendelmarsch

Die erstplatzierten Alexander Lieb, Konrad Lex und Toni Seewald (Foto: Rangger).

Für die Organisatoren und die Teilnehmer war der 10. Karwendelmarsch ein voller Erfolg: Rund 2500 Teilnehmer durchquerten bei perfekten Bedingungen den Naturpark Karwendel. Alexander Lieb aus Weerberg siegte bei den Herren in 4:27:09, Kim Schreiber aus Deutschland hatte bei den Damen die Nase vorn. Die große Zahl der Wander-Fans belegt für die Veranstalter Elias Walser (Olympiaregion Seefeld) und Martin Tschoner (Achensee Tourismus), dass Events wie der Karwendelmarsch eindeutig am Puls der Zeit sind. „Wandern ist die ideale Fortbewegungsart, um die alpine Landschaft des Naturpark Karwendels zu entdecken. In den vergangenen Jahren hat sich immer stärker herauskristallisiert, dass die Gäste in unserer Region genau dieses Naturerlebnis suchen und schätzen.“ Zufrieden blickten die beiden Organisatoren auf die gelungene Jubiläumsauflage – ihr besonderer Dank gilt den langjährigen und treuen Sponsoren und den mehr als 300 freiwilligen Helfern: „Sie tragen mit ihrem unermüdlichen Einsatz wesentlich dazu bei, dass der Marsch reibungslos über die Bühne geht und für alle zu einem unvergesslichen Sportevent wird.“