Truck-Weltmeister vom Plateau

So jubelten Klemens Schmid. Patrick Lutz und das Siegerteam aus Tirol (mit Rudi Alborghetti und Renault Trucks Boss Bruno Blin, Foto: RTEC).

Beim internationalen Renault Trucks Aftermarket-Wettbewerb (RTEC) siegte das Tiroler Werkstätten-Team aus Thaur mit dem Reither Patrick Lutz und dem Möserer Klemens Schmid. 24 von insgesamt 1.642 Teams traten im Finale in Lyon gegeneinander an.
Das österreichische Team vom Truck Center in Thaur, Klemens Schmid, Patrick Lutz, Martin Kugler und Thomas Unterpertinger, erzielte unter allen internationalen Teilnehmern die beste Wertung und konnte somit den Titel des RTEC-Weltmeisters 2019 mit nach Hause nehmen. Praktische und theoretische Wertungen sowie Prüfungen in den Bereichen Wartung und komplexe Reparaturdienste mussten absolviert werden. Jedes Team bestand aus einem Mitarbeiter aus den vier Kernbereichen des Kundendienstes: Annahme, Diagnose, Mechaniker und Warenlager.