Volunteergebäude zum Auftakt

So wird das neue Gebäude am Seefelder Fußballplatz aussehen (Plan: Architekturbüro Eichberger).

Als erstes Hochbaugebäude für die nordische Weltmeisterschaft 2019 wird dieser Tage mit dem sogenannten Volunteersgebäude begonnen. Dabei handelt es sich um Versorgungs- und Beherbergungsräume für jene freiwilligen Helfer und Mitglieder der Security, die während der Weltmeisterschaft ihren Dienst tun werden. Dem Gebäude, welches vom heimischen Architekturbüro Eichberger geplant wurde, wird der bestehende Kabinentrakt am Fußballplatz weichen. Nach der WM wird es wieder für den Fußballbetrieb Verwendung finden. Auf der begehbaren Dachfläche soll eine kleine Zuschauertribüne Platz finden. Für die kommende Spielsaison werden für den Fußballbetrieb provisorische Sportcontainer aufgestellt.