Start Lokales Leutasch Fritz Dopfer macht Schluss

Fritz Dopfer macht Schluss

Der Leutascher Weltcup-Skirennfahrer Fritz Dopfer hat seine aktive Karriere beendet. Der seit 2007 für Deutschland fahrende gebürtige Tiroler entschloss sich nach 13 Jahren im Weltcup zu diesem Schritt, weil er nach den Folgen einer schweren Beinverletzung im Herbst 2016 – so seine Ausführung – keine andere Wahl gehabt habe. Dopfer feierte 2015 als Vizeweltmeister im Slalom seinen größten Erfolg.
Ihm sei klar geworden, dass es ihm sein Körper nicht mehr erlaubt, den Sport mit der letzten Konsequenz ausüben zu können, so der 32-Jährige aus Leutasch. Dopfer war jahrelang neben Felix Neureuther der beste Deutsche Athlet in Slalom und Riesentorlauf.
Er sammelte neun Weltcup-Podiumsplätze, ein Sieg blieb ihm im Laufe seiner imposanten Karriere aber verwehrt. Bei Olympia 2014 in Sotschi wurde er Slalom-Vierter. Im November 2016 erlitt Dopfer bei einem Trainingssturz einen Schien- und Wadenbeinbruch im linken Unterschenkel, musste die restliche Saison aussetzen und kam wegen der Folgen des Unfalles nicht mehr an sein altes Niveau heran.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Covid 19-Untersuchungs-Container

Eigentlich könnte Dr. Oswald Heis, der langjährige praktische Arzt von Leutasch, längst an die Pension denken. Er aber bereitet sich bereits...

Neuer Klettersteig zur Seefelder Spitze

Gleich zweimal beschäftigte sich der Seefelder Gemeinderat zuletzt mit dem neuen drahtseilversicherten Klettersteig zur Seefelder Spitze. Bei der jüngsten Sitzung wurde die...

FFW Reith erhält Löschfahrzeug

Einstimmig beschloss der Reither Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung für die Freiwillige Feuerwehr Reith ein Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung anzuschaffen. Das neue Fahrzeug...

Camp Alpin im Winter offen

Über die Zukunft des Camp Alpins wurde in den letzten Jahren im Seefelder Gemeinderat oft heftig debattiert. Nunmehr ist der Bebauungsplan...

Recent Comments