Start Lokales Seefeld 50 Jahre „Isser-Optik“

50 Jahre „Isser-Optik“

Ein 50-jähriges Firmenjubiläum feiert man nicht alle Tage. Genau genommen nur einmal. Besonders schön ist ein solches Jubiläum, wenn es als Familie gefeiert werden kann.
Genauer – als Familienbetrieb, welcher am 3. 11. 1969 von Helmut Isser als damals jüngster Optikermeister Österreichs mit 22 Jahren gegründet wurde. Eigentlich ein Ein-Mann-Betrieb in der Innsbrucker Fallmerayerstraße, unterstützt von seiner späteren Frau Gudrun. 1972 eröffneten die beiden dann ihre erste Filiale im Rathaus in ihrem Wohnort Seefeld.
Höchste Präzision, Kompetenz, individuelle und wirklich persönliche Beratung sowie ein technisch modernster Geräte- und Maschinenpark komplettierten die „Qualität zum Durchschauen“ von Isser-Optik. Viele zufriedene Kunden und ein engagiertes Team um die Firmengründer ermöglichten die Eröffnung weiterer Filialen in Telfs (1978) und in der Meinhardstraße (1986) in Innsbruck.
Die zweite Generation mit Wolfgang und Christian Isser als Geschäftsführer führt seit 2006 das Team von Spezialisten und Fachkräften bei Isser-Optik mit über 20 Mitarbeitern an. Qualität zum Ansehen, Qualität mit Einsicht: die durchaus progressive Architektur in allen Filialen verfolgt mit ihrer puristischen Ästhetik den Zweck, die ganze Aufmerksamkeit auf den Artikel Brille zu fokussieren. Formal reduzierte, ganz auf Funktion hin entwickelte Möbel, gepaart mit einer ausgetüftelten Lichtplanung, erfüllen diese Aufgabe optimal.
Unverwechselbar ist neben der Architektur aber auch die Freude am Beruf. Diese Freude spiegelt sich in der Unternehmensphilosophie der Geschäftsführung der zweiten Generation wieder: „Wir schätzen und umsorgen unsere Kunden und freuen uns über deren Zufriedenheit!“
Wie feiert die Unternehmerfamilie diesen runden Geburtstag? „Mit unseren Kunden. Im November haben wir ein besonderes Geschenk für alle Kunden. Ein ganzes Monat lang, mehr wird aber jetzt noch nicht verraten… Um das Geheimnis zu lüften, empfiehlt sich der Besuch einer unserer Filialen im November!“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Gute Lösung, kein Rosenkrieg!

Trotz des überraschenden Rücktritts von Bgm. Werner Frießer soll es in Seefeld zu einer geordneten Übergabe des Bürgermeisteramtes kommen. Nach einer...

Bgm. Frießer geht in die Privatwirtschaft

„Die letzten eineinhalb Jahre haben wirklich an meinen Nerven gezehrt“, erklärt Bgm. Werner Frießer im Gespräch mit der PZ. „Ich habe nie...

Erste Vernissage in der Feuerwehrhalle

Kunst in Seefeld nennt sich eine auf sieben Jahre angelegte Ausstellungsreihe, die von Teresa und Rafael Jablonka initiiert wurde. Ihr Bestreben ist...

Mehrheit für die Opposition

Im Scharnitzer Gemeinderat sind die Umgangsformen gewöhnungsbedürftig: Während im Dezember-Gemeinderat noch die Opposition geschlossen dem Ortsparlament fern blieb und dagegen protestierte, dass...

Recent Comments