Start Lokales Seefeld Altes Handwerk trotzte dem Wetter

Altes Handwerk trotzte dem Wetter

Beim 22. Handwerksfest der Seefelder Kaufleute kamen auch trotz widriger Witterung sowie Schnee und Regen am Sonntag zehntausende Interessierte in die Fußgängerzone. 1500 Frauen und Männer wirkten an der Umsetzung des Festes mit.
Im Mittelpunkt standen wieder die zahlreichen Handwerker, die auf der Straße ihre Fertigkeiten zeigten; Korbflechter, Sattler und Geigenbauer waren genauso vertreten wie Filzer, Hutmacher, Schmiede oder Fassbinder. Höhepunkt am Samstag war eine historische Traktorparade. Am Sonntag machte der strömende Regen den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung. Obwohl fast 800 Trachtler aus Nord- und Südtirol sowie aus Bayern angereist waren und die Handwerker ihre Standln offen zu halten versuchten, konnte das Programm nur mehr ansatzweise durchgeführt werden.
Trotzdem konnten Kaufmannschaft-Obmann Ernst Meier und sein Team zufrieden bilanzieren. Sie möchten daher die Gelegenheit nutzen, um sich bei allen Teilnehmern, Mitwirkenden, Unterstützern und Helfern recht herzlich zu bedanken, die durch ihre Mithilfe bzw. ihr Mitwirken dieses Fest auch bei der 22. Auflage zu einem absoluten Saisonshighlight machten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Leutasch erneuert um 3,7 Mio. Sauna

Der alte Saunabungalow ist der älteste Teil im Leutascher Schwimmbad. Er soll im nächsten Frühjahr geschliffen und nach Plänen von DI Alfons...

Seefeld kämpft gegen Freizeitwohnsitze an

Seefeld will kein Schlafdorf werden und Freizeitswohnsitzen den Kampf ansagen. Der Gemeinderat hat daher ein Informationsblatt verfasst, welches Bauwerber bereits vor Abgabe...

Plateau tritt Regionalmanagement Ibk-Land bei

In allen Gemeinden des Seefelder Plateaus musste im August bzw. September ein Beschluss gefasst werden, ob man dem Regionalmanagement Innsbruck-Land beitreten und...

Sheriff für Freizeitwohnsitze?

Bei der jüngsten Reither Gemeinderatssitzung wurde über die Parkplatzgebühr bei der Maxhütte, über die dritte Ausbaustufe des Glasfasernetzes und eine Fördervereinbarung...

Recent Comments