Start Allgemein Zurück in die Erfolgsspur?

Zurück in die Erfolgsspur?

In den vergangenen Jahren haben sich die Verantwortlichen der Taekwondo Plateaugemeinschaft Seefeld-Leutasch-Reith-Scharnitz fast ausschließlich dem Breitensport verschrieben. Die damit verbundenen Bestrebungen waren dabei äußerst erfolgreich, wie die aktuelle Zahl von mehr als 130 aktiven Mitgliedern beweist.
Nun möchte man aber auch dem Wettkampfsport wieder vermehrt Beachtung schenken. Und so bot sich mit den Internationalen Plateau Open in Mieming Mitte November die ideale Gelegenheit, Wettkampfluft zu schnuppern und den Tiroler Wettkampf­athleten einmal genauer zuzusehen.
20 Nachwuchssportler des Plateauvereins verfolgten mit großer Begeisterung die spannenden Kämpfe im Vollkontakt-Taekwondo. Und am Ende eines langen Turniertages waren sich alle einig: Beim Zuschauen möchte man es keinesfalls belassen, sondern bereits 2020 wieder aktiv ins offizielle Tiroler Wettkampfgeschehen einsteigen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Gute Lösung, kein Rosenkrieg!

Trotz des überraschenden Rücktritts von Bgm. Werner Frießer soll es in Seefeld zu einer geordneten Übergabe des Bürgermeisteramtes kommen. Nach einer...

Bgm. Frießer geht in die Privatwirtschaft

„Die letzten eineinhalb Jahre haben wirklich an meinen Nerven gezehrt“, erklärt Bgm. Werner Frießer im Gespräch mit der PZ. „Ich habe nie...

Erste Vernissage in der Feuerwehrhalle

Kunst in Seefeld nennt sich eine auf sieben Jahre angelegte Ausstellungsreihe, die von Teresa und Rafael Jablonka initiiert wurde. Ihr Bestreben ist...

Mehrheit für die Opposition

Im Scharnitzer Gemeinderat sind die Umgangsformen gewöhnungsbedürftig: Während im Dezember-Gemeinderat noch die Opposition geschlossen dem Ortsparlament fern blieb und dagegen protestierte, dass...

Recent Comments