Start Lokales Leutasch Viele Erfolge für den SC Leutasch

Viele Erfolge für den SC Leutasch

Der SC Leutasch mit seinen Sektionen Ski, Langlauf/Biathlon und Triathlon durfte sich im abgelaufenen Jahr wieder über zahlreiche Erfolge freuen. Unter anderem gab es auch mehrere Tiroler und sogar Österr. Meistertitel.
Die Sektion Triathleten gibt es nunmehr seit sechs Saisonen. Im Durchschnitt trainierten 25 Kinder zweimal wöchentlich. Neben dem Triathlon Zug mit sieben Rennen nahmen die Kids auch an vielen weiteren Laufveranstaltungen teil, bei denen sich ihre tollen, neuen Anzüge bewährten. Mittlerweile gibt es auch schon eine etablierte Gruppe von sieben Erwachsenen, welche regelmäßig an diversen Bewerben teilnehmen. Erstmalig gab es heuer auch eine Clubmeisterschaft.
Hier die wichtigsten Ergebnisse im Überblick: Beim Triathlon Zug wurden Ida Haslwanter und Lisa Zallinger in der Gesamtwertung dritte, Sofia Schatz zweite. Tiroler Meistertitel holten Tobias Neuner (3), Lara Höller (2), Christoph Zallinger, Lisa Zallinger und Mintje Leenhouts. Silber gab es darüberhinaus für Sofia Schatz (2), Lara Höller, Lisa Zallinger und Christoph Zallinger. Dritte Plätze von Lorenz Schatz, Sofia Schatz, Mintje Leenhouts und Stefan Wanner rundeten diese Erfolge ab. Stefan Wanner nahm übrigens auch an der Österr. Meisterschaft teil und wurde ausgezeichneter Fünfter.
Der Ganghofertrail wurde im Sommer vom Skiclub Leutasch gemeinsam mit seinen Partnern mittlerweile zum zwölten Mal in völlig neuer Aufmachung ausgetragen. So wurde heuer die Streckenführung als Rundkurs mit 7,2km Länge gestaltet. Damit war es möglich, neben dem Volkslauf und dem klassischen Halbmarathon auch eine mittlere Distanz mit 14,4km Streckenlänge anzubieten. Dreh- und Angelpunkt für die verschiedenen Bewerbe war die große Wettersteinhalle, somit stand auch ausreichend Platz für ein ausgedehntes Rahmenprogramm zur Verfügung.
Christoph Schwarz von der Sektion Langlauf/Biathlon berichtet, dass in dieser Gruppe das ganze Jahr hindurch Kinder trainieren. Die Renngruppe war im Stützpunkt Biathlon in Seefeld und zusätzlich im Tri Team Leutasch dabei. So wurden sie perfekt für den Winter vorbereitet. Im Durchschnitt trainierten in den Wintermonaten rund 50 Kinder in sieben Gruppen.
Im Tirolmilchcup siegte in der Gesamtwertung Biathlon Lara Höller. Lisa Zallinger wurde Zweite, Katharina Pürgy, Johanna Hlakva und Mattea Zauninger Dritte, In der Langlauf-Gesamtwertung siegten Lara Höller und Katharina Pürgy. In dieser Wertung holten Lisa Zallinger einen zweiten und Mattea Zauninger einen dritten Platz.
Auch die Biathleten waren bei den Tiroler Meisterschaften mit dreimal Gold, einmal Silner und drei Bronzenen sehr erfolgreich. Bei den österreichischen Meisterschaften holte Teresa Schwarz drei Gold- und zwei Silbermedaillen sowie Johannna Hlavka eine Silbermedaille. Bei der Clubmeisterschaft setzten sich Johanna Hlavka und Stephan Höller durch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Covid 19-Untersuchungs-Container

Eigentlich könnte Dr. Oswald Heis, der langjährige praktische Arzt von Leutasch, längst an die Pension denken. Er aber bereitet sich bereits...

Neuer Klettersteig zur Seefelder Spitze

Gleich zweimal beschäftigte sich der Seefelder Gemeinderat zuletzt mit dem neuen drahtseilversicherten Klettersteig zur Seefelder Spitze. Bei der jüngsten Sitzung wurde die...

FFW Reith erhält Löschfahrzeug

Einstimmig beschloss der Reither Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung für die Freiwillige Feuerwehr Reith ein Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung anzuschaffen. Das neue Fahrzeug...

Camp Alpin im Winter offen

Über die Zukunft des Camp Alpins wurde in den letzten Jahren im Seefelder Gemeinderat oft heftig debattiert. Nunmehr ist der Bebauungsplan...

Recent Comments