Start Lokales Seefeld Ansteckender Musikvirus

Ansteckender Musikvirus

Ein Musikvirus macht am Plateau seine Runde. Ist man erst einmal mit ihm infiziert, kennt die Begeisterung keine Grenzen. So geschehen auch in Reith. Erwischt hat es vor mehr als zwei Jahren Julian Isser.
Wenn die Bergkapelle zu einem Konzert, zu einem Musikfest oder zu einer kirchlichen Feier ausrückt, gibt es für ihn kein Halten mehr. Zu einem jungen, begeisterten Musikanten gehört natürlich ein tadelloses Musikinstrument. Für eine Musikkapelle nicht immer ein leichtes Unterfangen. Die Raiffeisenbank, immer nahe an den Menschen in unserer Region, weiß darum. Kurzentschlossen unterstützte sie deshalb die Bergkapelle beim Kauf einer neuen Klarinette.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Bgm. Blaha erhielt keine Entlastung

Gleich zweimal tagte kürzlich der Scharnitzer Gemeinderat, ohne eine der Tiroler Gemeindeordnung entsprechende Entscheidung über die Jahresrechnung zustande zu bringen. Sowohl der...

Hat Seefeld 60 Mio. Schulden?

Gleich in zwei Gemeinderatssitzungen ging es zuletzt um die Gesamtverschuldung der Gemeinde Seefeld. GR Sepp Kneisl: „Wenn ich die Schulden und Haftungen...

Leinenpflicht ausgeweitet

Wegen einer Landesverordnung wurde die Leinen- und Maulkorbpflicht in Reith kürzlich wesentlich erweitert. Neben dem 2016 verordneten Gebiet zwischen südwestlichem Wildseeufer und...

Regionales bei Reither Brot

Seit über 90 Jahren versorgt Reither Brot die Bevölkerung am Seefelder Plateau mit frischen, regionalen Brotprodukten ohne chemische Zusätze. Auf Grund der...

Recent Comments