Start Lokales Neuer Naturpark-Vorstand

Neuer Naturpark-Vorstand

Auf Einladung der Karwendelgemeinde Reith fand kürzlich die ordentliche Generalversammlung des Vereins Naturpark Karwendel in den neurenovierten Räumlichkeiten des Gemeindehauses statt.

Nach Begrüßung durch Standort-Bgm. Dominik Hiltpolt, einem ausführlichen Rückblick durch den Obmann Sepp Hausberger und den Berichten des Kassiers und Rechnungsprüfers fanden die turnusmäßigen Neuwahlen des Vorstands statt. Darüber hinaus fasste die Generalversammlung den einstimmigen Beschluss zur Erhöhung der Mitgliedsbeiträge.
Mit den Grußworten des Landes durch LHStv. Ingrid Felipe fand die ordentliche Generalversammlung ihren würdigen Abschluss.

Als neue Vertreterin der Österreichischen Bundesforste fungiert DI Martina Marschnig zukünftig als Obmann-Stellvertreterin und löst damit DI Egon Fritz ab, der seit Vereinsgründung den NPK in dieser Funktion unterstützte. Die gebürtige Kärntnerin lebt mit ihrer Familie in Reith bei Seefeld, hat Forstwissenschaften studiert und arbeitet im regionalen Naturraummanagement der Österreichischen Bundesforste. Als zweiter „Neuzugang“ ist DI Lorenz Strickner zu nennen, der als Vertreter der Landwirtschaftskammer den Vorstand komplettiert. DI Lorenz Strickner, Jahrgang 1992, hat auf der BOKU in Wien studiert und wird zukünftig auch den heimatlichen Bergbauernhof im Wipptal mit 20 Milchkühen übernehmen.

Nach fünf Jahren wurden die Mitgliedsbeiträge durch einen einstimmigen Beschluss wiederum angepasst und ein indexiertes System für die Zukunft beschlossen.
LHStv. Ingrid Felipe brachte in ihren Grußworten die persönliche Freude über die Auszeichnung „Naturpark des Jahres 2020“ zum Ausdruck und ermunterte alle Mitglieder, weiterhin gut zusammenzuarbeiten. Sie betonte aber auch die zukünftigen Herausforderungen wie Besucherlenkung und den Erhalt der Schutzgebiete. „Hier gelte es, gemeinsam achtsam zu sein“, so Felipe abschließend.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Bgm. Blaha erhielt keine Entlastung

Gleich zweimal tagte kürzlich der Scharnitzer Gemeinderat, ohne eine der Tiroler Gemeindeordnung entsprechende Entscheidung über die Jahresrechnung zustande zu bringen. Sowohl der...

Hat Seefeld 60 Mio. Schulden?

Gleich in zwei Gemeinderatssitzungen ging es zuletzt um die Gesamtverschuldung der Gemeinde Seefeld. GR Sepp Kneisl: „Wenn ich die Schulden und Haftungen...

Leinenpflicht ausgeweitet

Wegen einer Landesverordnung wurde die Leinen- und Maulkorbpflicht in Reith kürzlich wesentlich erweitert. Neben dem 2016 verordneten Gebiet zwischen südwestlichem Wildseeufer und...

Regionales bei Reither Brot

Seit über 90 Jahren versorgt Reither Brot die Bevölkerung am Seefelder Plateau mit frischen, regionalen Brotprodukten ohne chemische Zusätze. Auf Grund der...

Recent Comments