Start Lokales Seefeld Prachensky und die Arbeiterbewegung

Prachensky und die Arbeiterbewegung

In einer vielbeachteten Ausstellung am Innsbrucker Claudiaplatz setzte sich kürzlich der Seefelder Architekt und Visionär DI Michael Prachensky mit den Ideen seines Urgroßvaters Josef Prachensky (1861 – 1931) auseinander und spannte einen Bogen bis zu seinen eigenen visionären Ideen. Josef Prachensky stammte aus dem böhmischen Leitmeritz, war Arbeiter, Wanderbursche und Schriftsetzer und kam über den Buchdruckerstreik nach Wien und schließlich nach Tirol. “Mehr als 100 Jahre später steht unsere Gesellschaft vor globalen Herausforderungen: Es fehlen zukunftsorientierte Leitbilder sämtlicher politischen Parteien“, stellte Michael Prachensky bei der Vernissage fest.

Die Eröffnungsrede hielt Prof. Manfred Steinlechner (TMC Consulting). Prominente Gäs­te waren unter anderem Fritz Dinkhauser und VBgm. Franz Gruber.

123 KOMMENTARE

Most Popular

“Get2gether” im Mühle-Gastgarten

In Scharnitz auf den Fundamenten des ehemaligen Kulturgasthauses "Alte Mühle" wird auf Initiative von Ex-Bobfahrer DI Prof. Dr. Jochen Buck das neue...

Grenzüberschreitendes Besuchermonitoring

Die Lenkung der Besucher im Grenzraum zwischen Bayern und Tirol soll durch ein Euregioprojekt gestärkt werden.Wenn der Frühling Einzug hält, treibt es...

Hirschabschuss in Reith verlost

Im Rahmen der Neu-Verpachtung der Eigenjagden Reith und Leithen wurde der Gemeinde das Recht eingeräumt, einen kostenlosen Abschuss eines Hirsches der Klasse...

Obstbäume für Entlass-Schüler

An der Grund- und Mittelschule in Mittenwald wurden die „Entlass-Schüler Juli 2024“ mit einem Obstbaum verabschiedet. „Die Idee zu einem Baum als...

Recent Comments