Start Lokales Reith Rekordverdächtiger Faschingsumzug

Rekordverdächtiger Faschingsumzug

Überaus gut besucht war heuer der Faschingsumzug der Reither Faschingsgilde „Raul“, die einen auch besonders langen und bunten Umzug zusammengestellt hatte. „Ich muss den Organisatoren ein großes Lob aussprechen“, so Bgm. Dominik Hiltpolt im Rahmen der jüngsten Reither Gemeinderatssitzung. „Trotz Rekordgröße und Rekord-Besuch verlief die gesamte Veranstaltung reibungslos. Es gab keine einzige Beschwerde von Anrainern. Auch der Auf- und Abbau funktionierte wie am Schnürchen. Sowas ist bei solch einer Veranstaltungsdimension keine Selbstverständlichkeit!“ Der Umzug war übrigens nur der Höhepunkt des Reither Faschings. Zuvor gab es bereits eine Gasthausrunde, am Ende des Faschings das traditionelle „Gogglköpfen“.

Most Popular

Abfahrtsverbote von der Seefelderstraße

Wie Bürgermeister Jorgo Chrysochoidis aus Leutasch kurz vor Redaktionsschluss dieser OR-Ausgabe mitteilte, gelten voraussichtlich ab Frühjahr am Plateau entlang der gesamten B177...

Nur wenige bei Seefeld-Wahl!

Die Wahlen in Seefeld gingen wenige Minuten vor Drucklegung der PZ mit folgendem Ergebnis zu Ende: Andrea Neuner erhielt 1046 von insgesamt...

Luigi Marcati übt scharfe Kritik am Tvb

Ex-TVB Vorstand Luigi Marcati hat den Mangel an Faschingsverantaltungen in der Seefelder Fußgängerzone zum Anlass genommen, um einen offenen Brief an den...

Freundschaftliches Vergleichsschießen

(WK) Seit über 50 Jahren treffen sich die Schützengesellschaften aus Krün und Wallgau abwechselnd zum Luftgewehr-Vergleichsschießen um den von Georg Schober senior...

Recent Comments