Start Allgemein Trapschießen am Brendten

Trapschießen am Brendten

(WK) Die vom BSV Mittenwald auf dem Trap-Schießstand am Hohen Brendten organisierte Premiere im Universal-Trapschießen um den „Karwendelcup 2020“ gewann nach dem dritten Stechen Christina Gruber aus Innsbruck.
Die Tirolerin holte sich im Juli im Mixed mit ihrem auf den vierten Platz gelandeten BSV-Clubkollegen Günther Wanker die österreichische Staatsmeisterschaft im Trap-schießen. Die 18 Teilnehmer mussten am Samstag mit ihrer Flinte 100 Wurfscheiben mit je zwei Schuss bekämpfen. Eine schwierige Angelegenheit, denn beim Universal-Trap werden die Scheiben durch eine Wurfmaschine in verschiedenen Winkeln und Geschwindigkeiten abgefeuert. Das Ergebnis galt als Qualifikation für die am Sonntag in zwei Neuner-Gruppen ausgetragenen Endkämpfe. Hier mussten mit zwei 25’er-Serien weitere 50 Scheiben bekämpft werden. Die jeweils sechs Gruppenbesten kamen ins Finale. Nach jeweils 139 Scheiben mussten Gruber und Jakub Pilicki den Sieg ausschießen. Der zweite Schützenmeister des BSV Mittenwald gab sich erst im dritten Stechen nach weiteren 75 Scheiben geschlagen. Gruber sicherte sich durch ihren Sieg eine Prämie von 500 Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Seefeld Covid-Tests in Rosshütten-Parkdeck

Gemeinde und Tourismusverband Seefeld wollen sich mit raschen eigenen Covid-Tests auf einen schwierigen Corona-Winter vorbereiten. Für das Gastronomie-Personal, Handelsangestellte sowie die...

Debatten um Schotter-Abbau

Bereits bei der letzten Gemeinderatssitzung wurde in Scharnitz über ein Abänderungsprojekt der Fa. Isar Sand- und Schotterwerk bei der Schottergrube Sattelgriesmure in...

Parkverbote in Leutasch

Um dem Wildparken in Leutasch einen Riegel vorzuschieben, verordnete die Gemeinde kürzlich zahlreiche Halte- und Parkverbote. Die Verordnung trat mit 14. August...

Seefelder Kaufleute ein Verein

Die Seefelder Kaufmannschaft lud kürzlich zu einem kleinen Sommerfest in die Strandperle, wo man sich auch organisatorisch neu aufstellte: „Langzeit-Obmann“ Ernst Meier...

Recent Comments