Start Allgemein Blutspendeaktion in Mittenwald

Blutspendeaktion in Mittenwald

(WK) Kann ich in Zeiten der Corona-Pandemie überhaupt noch Eigenblut spenden? Diese Frage haben 105 Bürgerinnen und Bürger aus dem Oberen Isartal bei der vom Bayerischen Roten Kreuz aus München organisierten Blutspende-Aktion in der Grund- und Mittelschule am Mauthweg eindrucksvoll mit „Ja“ beantwortet.
„Bei der Blutabnahme gibt es kein erhöhtes Ansteckungsrisiko“, erklärte der medizinische Fachangestellte (MFA)und BRK-Teamleiter Alexander Butko (59) vom Kreisverband aus München, „weil es keinen Hinweis darauf gibt, dass das Virus durch Blut oder Blutprodukte übertragen wird.“
Als einer der ersten ließ sich Karl-Otto Schmid aus Wallgau von BRK-Helferin Edda Platzner einen halben Liter Blut abzapfen. „Ich spende regelmäßig und nutze heute den kostenlosen Gesundheitscheck mit entsprechender Blutuntersuchung.“
BRK-Teamleiter Butko kümmerte sich persönlich um Franziska Prochaska aus Krün. „Ich probiere, jährlich drei Mal zur Blutspende zu gehen“, sagt die 29-Jährige, „man will ja schließlich helfen.“
Deswegen kam auch Franz Jais aus Mittenwald. „Ich habe 2001 bei einem schweren Motorradunfall viel Blut verloren und viel gespendet bekommen“, meinte der 42-Jährige, „danach habe ich mir geschworen, das Blut wieder zurück zu geben. Bis zur Rente will ich 50 Blutspenden schaffen.“
BRK-Teamleiter Butko lobte die vielen Spender aus dem Isartal. „Sie leisten einen wichtigen und unersetzlichen Dienst an unserer Gemeinschaft.“

Most Popular

Forderung nach Maut am Zirlerberg

Nach ausführlichen Referaten von Bgm. Dominik Hiltpolt und den Gemeinderäten Walter Haslwanter und Maria Gapp gab es bei der Reither Gemeindeversammlung auch...

Aufregung um Nordic Testival!

Zu gleich zwei Krisensitzungen führte vergangene Woche eine Veranstaltung des Tourismusverbandes: Sport Conrad lädt vom 13. bis 15. Jänner über die TVB-Homepage...

Erstmals leitet eine Frau die Bürgermusik

Am Samstag, den 19. November, kam es bei der Bürgermusikkapelle Seefeld zu einer historischen Übergabe der Leitungsfunktion: Langzeitobmann Emil Webhofer legte sein...

Kulinariktempel am Geigenbühel

Das Alpin Resort Sacher am Geigenbühel ist laut Gault & Millau der Aufsteiger des Jahres. Die Kritiker des bekannten Restaurantführers hat die...

Recent Comments