Start Allgemein Blutspendeaktion in Mittenwald

Blutspendeaktion in Mittenwald

(WK) Kann ich in Zeiten der Corona-Pandemie überhaupt noch Eigenblut spenden? Diese Frage haben 105 Bürgerinnen und Bürger aus dem Oberen Isartal bei der vom Bayerischen Roten Kreuz aus München organisierten Blutspende-Aktion in der Grund- und Mittelschule am Mauthweg eindrucksvoll mit „Ja“ beantwortet.
„Bei der Blutabnahme gibt es kein erhöhtes Ansteckungsrisiko“, erklärte der medizinische Fachangestellte (MFA)und BRK-Teamleiter Alexander Butko (59) vom Kreisverband aus München, „weil es keinen Hinweis darauf gibt, dass das Virus durch Blut oder Blutprodukte übertragen wird.“
Als einer der ersten ließ sich Karl-Otto Schmid aus Wallgau von BRK-Helferin Edda Platzner einen halben Liter Blut abzapfen. „Ich spende regelmäßig und nutze heute den kostenlosen Gesundheitscheck mit entsprechender Blutuntersuchung.“
BRK-Teamleiter Butko kümmerte sich persönlich um Franziska Prochaska aus Krün. „Ich probiere, jährlich drei Mal zur Blutspende zu gehen“, sagt die 29-Jährige, „man will ja schließlich helfen.“
Deswegen kam auch Franz Jais aus Mittenwald. „Ich habe 2001 bei einem schweren Motorradunfall viel Blut verloren und viel gespendet bekommen“, meinte der 42-Jährige, „danach habe ich mir geschworen, das Blut wieder zurück zu geben. Bis zur Rente will ich 50 Blutspenden schaffen.“
BRK-Teamleiter Butko lobte die vielen Spender aus dem Isartal. „Sie leisten einen wichtigen und unersetzlichen Dienst an unserer Gemeinschaft.“

Most Popular

Abfahrtsverbote von der Seefelderstraße

Wie Bürgermeister Jorgo Chrysochoidis aus Leutasch kurz vor Redaktionsschluss dieser OR-Ausgabe mitteilte, gelten voraussichtlich ab Frühjahr am Plateau entlang der gesamten B177...

Nur wenige bei Seefeld-Wahl!

Die Wahlen in Seefeld gingen wenige Minuten vor Drucklegung der PZ mit folgendem Ergebnis zu Ende: Andrea Neuner erhielt 1046 von insgesamt...

Luigi Marcati übt scharfe Kritik am Tvb

Ex-TVB Vorstand Luigi Marcati hat den Mangel an Faschingsverantaltungen in der Seefelder Fußgängerzone zum Anlass genommen, um einen offenen Brief an den...

Freundschaftliches Vergleichsschießen

(WK) Seit über 50 Jahren treffen sich die Schützengesellschaften aus Krün und Wallgau abwechselnd zum Luftgewehr-Vergleichsschießen um den von Georg Schober senior...

Recent Comments