Start Allgemein Wird Camp alpin ab April umgesetzt?

Wird Camp alpin ab April umgesetzt?

Bei der gut besuchten Dezembersitzung des Seefelder Gemeinderats stand auch der Camp Alpin wieder im Mittelpunkt der Debatten. VBgm. Markus Wackerle berichtete, dass das Land der Camping-Erweiterung zustimmen werde, wenn das von der Gemeinde an die TBA II GmbH verkaufte Grundstück im Ausmaß von 6000 Quadratmeter nicht verbaut werde.
Wie Betreiber Loek Beuker informierte, waren die Investoren der Landal Green Parks zwar sehr enttäuscht, wie sie vierzig Monate nach den ersten Gesprächen mit Land und Gemeinde von der plötzlichen Kertwende der Abteilung Raumordnung erfuhren: „Bereits nach einer Woche haben wir uns aber darauf verständigt, dass wir das Projekt auf den bereits gewidmeten 35.000 Quadratmetern umsetzen werden. Auf der einen Seite können wir so die Anlage durch Park- und Bachflächen sogar aufwerten. Die Bauwerke müssen allerdings verdichtet werden. Wir sehen es als eine typisch politische Lösung. Um das Projekt aus dem Gemeinderatswahlkampf herauszuhalten, werden wir es aber noch im Jänner einreichen und wie geplant ab April mit den Baumaßnahmen beginnen!“
VBgm. Wackerle bestätigte, dass man bereits mit allen Landesabteilungen gesprochen habe und dass von allen Seiten signalisiert wurde, dass man dem neuen Kompromiss zustimmen werde: „So muss auch die Gemeinde die bereits bezahlten 800.000 Euro nicht zurückzahlen. Es verbleiben 110 Camping-Stellplatze und entstehen ca. 490 Betten in einer luxeriösen Appartementanlage samt Verwaltungsgebäude und Wellnessanlage. Die von uns verkauften Flächen im Ausmaß von 6.000 Quadratmeter würden zum öffentlichen Park.“
Der Camp Alpin wird übrigens am 17. Feber Thema in der ORF-Sendung „Am Schauplatz“ sein. Gegen das Projekt hatten vor einem Jahr 620 Unterzeichner, darunter knapp 300 Seefelder protestiert.

Most Popular

Zwei Bürgermeisterkandidaten

Es sind nur noch ein paar Tage bis zum 28. Jänner, an dem die Listen und Bürgermeister-Kandidaten für die Gemeinderatswahl in Tirol...

Pfarrgemeinderatswahlen im Seelsorgeraum

Österreichweit werden am 19. und 20. März die Pfarrgemeinderäte neu gewählt – Pfarrer Mateusz ruft im gesamten Seelsorgeraum Seefelder Plateau zur Teilnahme...

Kirchenchor-Ära ging zu Ende

Nach Überlieferung bestand der Seefelder Kirchenchor seit 1900. Viele Sänger gehörten seither dieser musikalischen Gemeinschaft an. Auch während der beiden Weltkriege ertönte...

Virtus-WM musste abgesagt werden

Die für März 2022 geplante Virtus Ski WM für Menschen mit mentaler Behinderung in der Olympiaregion Seefeld wird um exakt ein Jahr...

Recent Comments