Start Allgemein Wohnbedarfserhebung in Leutasch

Wohnbedarfserhebung in Leutasch

Dieser Tage erhalten alle Leutascher Haushalte im Rahmen einer amtlichen Mitteilung eine „Bedarfserhebung für geförderten Wohnbau in Leutasch“. Wie Bgm. Jorgo Chrysochoidis dazu mitteilt, muss diese gemacht werden, da im Zuge der Fortschreibung des örtlichen Raumordnungskonzeptes die Ausweisung von Vorsorgeflächen für den geförderten Wohnbau vorgeschrieben ist.
Chrysochoidis: „Wir ersuchen die Bürger, dieses Erhebungsblatt bis 29. April auszufüllen und in der Gemeinde abzugeben. Es wurden zwar schon Vorsorgeflächen für den geförderten Wohnbau festgelegt, der nächste Schritt ist allerdings die Erhebung des tatsächlichen Wohnbedarfs. Zukünftig ist neben den bewährten Siedlergrundstücken ebenso die Errichtung von geförderten Miet- und Eigentumswohnungen vorgesehen. Um den aktuellen Wohnbedarf beurteilen zu können, werden Interessierte eingeladen, sich für etwaige Projekte vormerken zu lassen.“

Most Popular

Glück auf: Bergleute beim Ledersprung

Nach mehreren Jahrzehnten fand auf Anregung von Bgm. Dominik Hiltpolt wieder eine Barbara-Feier der Tiroler Bergleute in Reith statt. Der Bergbau prägte...

Scharnitz startet Sanierung der Porta Claudia

Mit nicht weniger als 20 Tagesordnungspunkten musste sich der Schnitzer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung auseinandersetzen. Dabei zeigte sich gleich bei mehreren...

Seefeld gibt mehr für Umwelt und Marketing aus

9,7 Mio. Euro umfasst das Budget der TVB Region Seefeld im kommenden Jahr. Den Schwerpunkt setzt man auf Qualitätsverbesserungen, auf zusätzliches Marketing...

Frühbus für Plateau-Pendler

Die Pendler am Seefelder Plateau haben ab 11. Dezember ein Öffi-Angebot mehr: Vom Bahnhof in Scharnitz verkehrt ab 6.07 Uhr ein Frühbus,...

Recent Comments