Start Allgemein Seefelder Bahnhof mit Gold ausgezeichnet

Seefelder Bahnhof mit Gold ausgezeichnet

Eine Umfrage im Auftrag des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ) ergab unter 11.000 Fahrgästen, dass der Seefelder Bahnhof in der Kategorie „kleine Bahnhöfe“ der beste Österreichs ist. Bewertet wurden die österreichischen Bahnhöfe in 15 Kriterien.
Zum einen spielte die Erreichbarkeit ohne Auto eine Rolle, zum anderen Barrierefreiheit, Sanitäranlagen, Wartebereiche, Wetterschutz und die Sauberkeit des Umfelds.Besonders gut schnitt der Seefelder Bahnhof auch ab, weil er der höchste ICE-Bahnhof Europas ist.
Seefeld war übrigens in allen Kategorien der einzige Bahnhof Tirols, der den ersten Rang belegte. Der kürzlich erneuerte Bahnhof in Lienz wurde Zweiter in der Kategorie „größere Bahnhöfe außerhalb der Landeshauptstädte“. Für den Innsbrucker Hauptbahnhof reichte es in der Kategorie „Landeshauptstädte für den siebten Rang. Der erste Platz ging zum siebten Mal in Folge an den Bahnhof Wien, die rote Laterne hängten die Umfrageteilnehmer den Bahnhöfen in Bregenz und Meidling um.

Most Popular

Golf-Restaurant ohne Pächter?

Seit Frühjahr betreiben Richard und Rudolf Stöckel das am Golfplatz Lenerwiese gelegenene Restaurant „Kulinarik am Abschlag“. Gleich zu Saisonbeginn gab es einen...

Gregor Weihs wird neuer Uni-Vizerektor

Die Universität Innsbruck wird ab 1. März 2023 von einem neuen Rektoratsteam geleitet. Diesem gehört als neuer Vizerektor der Seefelder Quantenphysiker Gregor...

Wechsel in der Geschäftsleitung

Der langjährige Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Seefeld-Leutasch-Reith-Schar­nitz, Rudolf Kirchmair, wechselt in die Freizeitphase seiner Teilzeit und übergibt seine Agenden an Michael Mark, der...

Wandl neuer Naturpark-Obmann

Im Rahmen einer Pressekonferenz präsentierte LR René Zumtobel gemeinsam mit Geschäftsführer Hermann Sonntag und dem neu gewählten Naturpark-Obmann Christian Wandl das neue...

Recent Comments