Start Allgemein Neue Glocke für Magnuskapelle

Neue Glocke für Magnuskapelle

Obwohl Petrus nicht mitspielte, war die Freude in Leithen groß: Unter Mitwirkung zahlreicher Reither Vereine konnte Pfarrer Mateusz Kierzkowski am vergangenen Sonntag in der St. Nikolauskirche in Reith während des Erntedankfests der Ortsbäuerinnen die neue Glocke für die St. Magnus Kapelle in Leithen einweihen. Auf Grund von Starkregen in den Morgenstunden musste die Feier in die Pfarrkirche verlegt werden.
Die alte Glocke in der St. Magnus Kapelle stammt aus dem Jahr 1704 und wird Glockengießer Paul Schellner zugeschrieben. Sie überlebte zwei Weltkriege: 1917 war sie bereits zum Einschmelzen nach Hamburg geschickt worden, doch wegen des Kriegsendes kam sie unversehrt zurück nach Reith.
Im vergangenen Jahr geschah es dann aber: Anrainer vernahmen beim Anschlag der Glocke aus dem kleinen Turm der 1780 erstmals erbauten Kapelle in Leithen einen ungewöhnlich blechernen Klang. Bei der Begutachtung wurde ein unreparabler Riss der Glocke festgestellt.
Wie Bgm. Dominik Hiltpolt in seiner Dankesrede festhielt, waren es in der Folge die Kirchenanrainer, die sich auch um die Neuanschaffung und eine Neugestaltung des Kapellenvorplatzes einsetzten: Regina und Rudolf Scholl vom Gasthof Hirschen in Leithen spendeten die neue, von der Glockengießerei Grassmayr in Innsbruck gegossene Glocke. Hans Rainer gestaltete den Brunnen am Vorplatz der Kapelle. Die Familie Albrecht und viele weitere Anrainer wirkten unermüdlich und ehrenamtlich an der Demontage der alten Glocke und der Platzgestaltung mit. Die Reither Vereine (Musikkapelle, Schützen und Gesangsverein), allen voran die Ortsbäuerinnen rund um Obfrau Barbara Eder, sorgten für die würdige Gestaltung des Gottesdienstes und das anschließende Agape im Gewölbesaal der Gemeinde Reith.

Most Popular

Glück auf: Bergleute beim Ledersprung

Nach mehreren Jahrzehnten fand auf Anregung von Bgm. Dominik Hiltpolt wieder eine Barbara-Feier der Tiroler Bergleute in Reith statt. Der Bergbau prägte...

Scharnitz startet Sanierung der Porta Claudia

Mit nicht weniger als 20 Tagesordnungspunkten musste sich der Schnitzer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung auseinandersetzen. Dabei zeigte sich gleich bei mehreren...

Seefeld gibt mehr für Umwelt und Marketing aus

9,7 Mio. Euro umfasst das Budget der TVB Region Seefeld im kommenden Jahr. Den Schwerpunkt setzt man auf Qualitätsverbesserungen, auf zusätzliches Marketing...

Frühbus für Plateau-Pendler

Die Pendler am Seefelder Plateau haben ab 11. Dezember ein Öffi-Angebot mehr: Vom Bahnhof in Scharnitz verkehrt ab 6.07 Uhr ein Frühbus,...

Recent Comments