Start Lokales Leutasch Fuchs und Hase bei den Kindergartlern

Fuchs und Hase bei den Kindergartlern

Was machten Fuchs und Hase im Kindergarten Leutasch? Auf jeden Fall haben sie sich nicht „Gute Nacht“ gesagt! Sie haben sich nämlich sehr früh am Morgen neben Dachs, Eichkätzchen, Reh und Hirsch in präparierter Form und zum Angreifen in den Kreis der Kindergartenkinder aufnehmen lassen. Die Tiere hat Silvester Klotz – Jäger und Lehrer – mitgebracht.
Spielerisch wurden den Kindern die verschiedensten Waldtiere unserer Heimat vorgestellt. Vor allem das Nachmachen der verschiedensten Tierstimmen bereitete den Kindern große Freude und im Turnsaal des Kindergartens konnte man das Röhren der Hirsche, das bellende Geräusch eines Rehbocks, sowie das Pfeifen einer Gams vernehmen.


Sehr anschaulich wurden die Besonderheiten der Tiere betreffend Gebiss, Nahrung und Lebensumfeld vermittelt. Anschließend fuhr die Kindergartengruppe mit dem Bus nach Neuleutasch, um dort zur Wildfütterung Simlberg zu wandern. Bei der Wildfütterung entdeckten die Kinder Futterkrippen und Tröge, die mit Futter gefüllt werden mussten!
Zur Gaudi der Kinder bewies die Jagdhündin „Aska“ ihre Spürhundequalitäten: Nachdem das Herrchen sich versteckt hatte, schnüffelte sie sich seinen Fußspuren entlang. Rasch spürte der Bayrische Gebirgsschweißhund „Aska“ sein Herrchen im Wald auf und begrüßte ihn aufgeregt. Das gab ein großes „Bravo“ von den Kindern und Kindergärtnerinnen und viel Applaus für Hund und Jäger!


Beim anschließenden „Stangensuchen“ bewiesen sich vor allem die Mädchen. „Ein herzliches Dankeschön an die Jagd Simlberg, an die Busunternehmen Zausnigg und Post, sowie an Silvester und Helene Klotz für die gesamte Organisation sowie die kindgerechte und spannende Führung, sowie dem Tiroler Jägerverband für die Einladung zur anschließenden Jause“, so Kindergartenleiterin Doris Ennemoser gegenüber der PZ.

Vorheriger ArtikelGrameiser dreifacher Meister
Nächster ArtikelSeefelderin gewinnt iPad

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Bgm. Blaha erhielt keine Entlastung

Gleich zweimal tagte kürzlich der Scharnitzer Gemeinderat, ohne eine der Tiroler Gemeindeordnung entsprechende Entscheidung über die Jahresrechnung zustande zu bringen. Sowohl der...

Hat Seefeld 60 Mio. Schulden?

Gleich in zwei Gemeinderatssitzungen ging es zuletzt um die Gesamtverschuldung der Gemeinde Seefeld. GR Sepp Kneisl: „Wenn ich die Schulden und Haftungen...

Leinenpflicht ausgeweitet

Wegen einer Landesverordnung wurde die Leinen- und Maulkorbpflicht in Reith kürzlich wesentlich erweitert. Neben dem 2016 verordneten Gebiet zwischen südwestlichem Wildseeufer und...

Regionales bei Reither Brot

Seit über 90 Jahren versorgt Reither Brot die Bevölkerung am Seefelder Plateau mit frischen, regionalen Brotprodukten ohne chemische Zusätze. Auf Grund der...

Recent Comments