Start Lokales Seefeld Bäuerinnen trafen sich in Seefeld

Bäuerinnen trafen sich in Seefeld

Der Bezirksbäuerinnentag ist ein jährlicher Fixpunkt der Innsbrucker Bäuerinnenorganisation. Heuer wurde dieser vom Gebiet Seefelder Plateau unter der Leitung von Gebietsbäuerin Barbara Eder organisiert. Ihrer Einladung in die Seefelder WM-Halle folgten hunderte Bäuerinnen sowie zahlreiche Ehrengäste.
„Heimische Lebensmittel – Regionalität leben – unserer Landwirtschaft Zukunft geben!“ – so lautete das Motto des Bezirksbäuerinnentages 2020. Passend zu diesem Schwerpunkt konnte Bezirksbäuerin Karoline Schapfl neben zahlreichen Bäuerinnen auch Gäste aus Tourismus, Wirtschaft und Politik begrüßen. Die Liste der Ehrengäste führten LH Günther Platter, LH Stv. ÖR Josef Geisler und die Landesbäuerin ÖR Resi Schiffmann an.  „Es freut mich, dass sich die Rolle der Bäuerin als Vernetzerin auch bei den Besuchern des Bäuerinnentages widerspiegelt. Die Brücke zu anderen Branchen zu schlagen ist uns wichtig, deshalb ist der Austausch auch zentrales Element dieses Tages!“
TVB-Geschäftsführer Elias Walser skizzierte die Zusammenarbeit von Landwirtschaft und Tourismus in der Olympiaregion. Gottfried Maier präsentierte die „Regional Tirol App“. Karl Eller gab spannende Einblicke in die Welt des Brotes und sprach über die Bedeutung und Geschichte der österlichen Gebildbrote.
Auch auf den Tellern der Besucherinnen und Besucher stand die Regionalität im Mittelpunkt. Die Wirte des „Culinarium Alpenraum“ zauberten kulinarische Genüsse aus Tiroler Qualitätsprodukten. „Von der Leutascher Gebirgsforelle bis hin zum Tiroler Almrind oder der Fisser Imperialgerste zeigte man, welche Gaumenfreuden die Tiroler Landwirtschaft zu bieten hat. Dafür ist der Bezirksbäuerinnentag die ideale Bühne“, so Bezirksbäuerin Karoline Schapfl abschließend.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Seefelderin bietet Literatur-Podcast an

Wann haben wir eigentlich aufgehört, Geschichten zu schreiben? Irgendwann als Kind? Sich eine Phantasiewelt ausdenken, lustige Ideen verfolgen, einfach drauflosschreiben und die...

Rasche Hilfe durch App!

Paul Rangger (Zirl) und Christoph Sprenger (Scharnitz) hatten eine besondere Idee, um mit ihrem Startup „Timebite“, mit dem sie normalerweise Beurteilungs-Apps für...

Reither Osterhase brachte Jause

Auch die Gemeinde Reith, die Pfarrkirche, Alminteressentschaft sowie die Nahversorger überraschten die Bürger in der Corona-Krise mit einer kleinen Osterüberraschung. Am Ostersonntag...

Führungswechsel im Gesangsverein

Der Reither Gesangsverein startete in das heurige Jahr in veränderter Besetzung: Sigi Flatscher überrreichte nach 32 langen und erfolgreichen Jahren als Obmann...

Recent Comments