Start Lokales Scharnitz Tankstelle soll Mehreinnahmen bringen

Tankstelle soll Mehreinnahmen bringen

Der Bericht des Überprüfungsausschusses über Kassaprüfung, die Umwidmung eines Areals in Gießenbach zur Errichtung einer Tankstelle, die Pachtverlängerung der Scharnitzer Alm und der Zustand der Ortsdurchfahrt bildeten die Themenschwerpunkte der jüngsten Scharnitzer Gemeinderatssitzung.
Wie Überprüfungsausschuss­obmann Thomas Lehner berichtete, konnten bei der vierten routinemäßigen Quartalsprüfung keine Mängel festgestellt werden: „Erfreulich ist, dass mit der Rückzahlung des Kontokorrentkredits begonnen wurde!“
Mit einer Gegenstimme wurde ein Areal zur Errichtung einer Tankstelle in Gießenbach umgewidmet. GR Mag. Stefan Hainzer kritisierte, dass man mit der Widmung den drei bestehenden Tankstellen damit einen Konkurrenzdruck mache. GR Ing. Peter Reinpold betonte hingegen, dass die Gemeinde unbedingt die Tankstelle und das Gewerbegebiet brauche: „Unsere Haupteinnahmen sind derzeit die Parkgebühren und die Jagdpacht. Das kann auf Dauer nicht so weitergehen!“
Auf Grund der bisher guten Erfahrungen mit den Pächtern der Scharnitzer Alm, wurde das Pachtverhältnis mit der Weide­interessentschaft Scharnitz um fünf Jahre (inklusive einer Option auf weitere fünf Jahre) verlängert.
Zwischen Kirche und Holzbau Sprenger wurde eine dringend nötige Neuasphaltierung vergeben. Obwohl das Angebot bereits den Budgetansatz um 20.000 Euro übersteigt, forderte GR Gregor Glas auch Maßnahmen entlang der Ortsdurchfahrt. „Ich ersuche die Bürgermeisterin, beim Land vorstellig zu werden. Die vielen Lkw haben dort enorme Schäden hinterlassen. Da braucht es dringend Gegenmaßnahmen.“ VBgm. DI Alexander Gaugg meinte: „Wir sollten auch gleich damit beginnen, einen Plan für die künftige Straßengestaltung zu entwickeln.“ Bgm. Isabella Blaha erinnerte daran, dass das Land für dieses Projekt bereits Fördermittel in Aussicht gestellt hatte. GR Reinpold: „Trotzdem sind die Schäden an der Hauptstraße so groß, dass nur noch eine Sanierung mittels Abfräsen und Teilasphaltierung noch größere Schäden verhindern kann!“

166 KOMMENTARE

Most Popular

Abfahrtsverbote von der Seefelderstraße

Wie Bürgermeister Jorgo Chrysochoidis aus Leutasch kurz vor Redaktionsschluss dieser OR-Ausgabe mitteilte, gelten voraussichtlich ab Frühjahr am Plateau entlang der gesamten B177...

Nur wenige bei Seefeld-Wahl!

Die Wahlen in Seefeld gingen wenige Minuten vor Drucklegung der PZ mit folgendem Ergebnis zu Ende: Andrea Neuner erhielt 1046 von insgesamt...

Luigi Marcati übt scharfe Kritik am Tvb

Ex-TVB Vorstand Luigi Marcati hat den Mangel an Faschingsverantaltungen in der Seefelder Fußgängerzone zum Anlass genommen, um einen offenen Brief an den...

Freundschaftliches Vergleichsschießen

(WK) Seit über 50 Jahren treffen sich die Schützengesellschaften aus Krün und Wallgau abwechselnd zum Luftgewehr-Vergleichsschießen um den von Georg Schober senior...

Recent Comments