Start Lokales Leutasch In Leutasch kam ein Frühlingsgruß

In Leutasch kam ein Frühlingsgruß

Am 20. März ist Frühlingsbeginn. Und das Schöne am Frühling ist, dass er immer gerade dann kommt, wenn man ihn am dringendsten braucht (Jean-Paul). Genau das haben sich wohl auch Iris und Lois Krug gedacht, als bei ihnen die Idee zu einem „Klingelstreich“ der etwas anderen Art entstand.
Als Zeichen des Zusammenhalts und der Gewissheit, dass es bald Frühling wird – auch in unserem Leben, wurden alle Haushalte in Leutasch mit einem kleinen Frühlingsgruß überrascht. „Manchmal sind es die kleinen Zeichen, die verdammt gut tun, die uns einen wohltuenden Augenblick von den beängstigenden Nachrichten und Grübeleien ablenken“, sind sich die beiden einig.
Gemeinsam mit Bgm. Jorgo Chrysochoidis war dann alles bald organisiert: Der Blumenpark Seidemann aus Kematen lieferte 1.200 Frühlingsblumen und schnell waren 35 Helferinnen und Helfer gefunden, an der Aktion mitzuwirken. Innerhalb kurzer Zeit standen vor allen Haushalten der Leutascher Bevölkerung pünktlich Narzissen, Ranunkeln und weitere bunte Frühblüher mit aufmunternden Worten und dem Ruf zu Zusammenhalt und Zuversicht.
Organisiert wurde die Aktion unter strengsten Sicherheitsregeln: So wurde von vornherein abgeklärt, dass Pflanzen das Coronavirus nicht übertragen können, Sicherheitsabstände beim Abholen der Blumen wurden von den Blumenmädchen und -burschen ebenso eingehalten wie ein akribischer Zeitplan, der das Zusammentreffen mehrerer Personen ausschloss. Verteilt wurden die Frühlingsboten schließlich in Handschuhen und ohne Kontakt zu den Beschenkten. Und schon zog Frühling durch das Tal.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Seefelderin bietet Literatur-Podcast an

Wann haben wir eigentlich aufgehört, Geschichten zu schreiben? Irgendwann als Kind? Sich eine Phantasiewelt ausdenken, lustige Ideen verfolgen, einfach drauflosschreiben und die...

Rasche Hilfe durch App!

Paul Rangger (Zirl) und Christoph Sprenger (Scharnitz) hatten eine besondere Idee, um mit ihrem Startup „Timebite“, mit dem sie normalerweise Beurteilungs-Apps für...

Reither Osterhase brachte Jause

Auch die Gemeinde Reith, die Pfarrkirche, Alminteressentschaft sowie die Nahversorger überraschten die Bürger in der Corona-Krise mit einer kleinen Osterüberraschung. Am Ostersonntag...

Führungswechsel im Gesangsverein

Der Reither Gesangsverein startete in das heurige Jahr in veränderter Besetzung: Sigi Flatscher überrreichte nach 32 langen und erfolgreichen Jahren als Obmann...

Recent Comments