Start Allgemein Neue Schiller-Linde in Mittenwald

Neue Schiller-Linde in Mittenwald

(WK) In der Marktgemeinde steht wieder eine „Schiller-Linde“. Nachdem der 400 Jahre alte Baum am Schillerweg nahe der Kreuzigungsgruppe am Kranzberg vor rund 15 Jahren aus Altersgründen gefällt werden musste, wurde im Kurpark Puit am Rande der Spielgolf-Anlage eine neue Linde gepflanzt.
„Der alte Platz gehörte dem Naturschutzbund Bayern“, so Ortsvorsteher Hasso v. Zychlinski, „die Marktgemeinde wollte dieses Grundstück wegen der vielen hier durchlaufenden Versorgungsleitungen in ihren Besitz bringen und hat uns zum Tausch eine Magerrasenfläche am Wildensee angeboten“. Daneben forderten die Naturschützer, dass die Marktgemeinde auch die Kosten für eine Neupflanzung übernimmt. Bgm. Enrico Corongiu erinnerte bei der Einweihung an die Historie der Schiller-Linde, die am 9. Mai 1905 anlässlich des 100. Todestages von Dichters Friedrich Schiller gepflanzt wurde. Zychlinski meinte: „Dieser Symbolbau filtert Feinstaub, gibt Schatten und dient den Bienen als Nahrungsquelle“.

239 KOMMENTARE

Most Popular

Golf-Restaurant ohne Pächter?

Seit Frühjahr betreiben Richard und Rudolf Stöckel das am Golfplatz Lenerwiese gelegenene Restaurant „Kulinarik am Abschlag“. Gleich zu Saisonbeginn gab es einen...

Gregor Weihs wird neuer Uni-Vizerektor

Die Universität Innsbruck wird ab 1. März 2023 von einem neuen Rektoratsteam geleitet. Diesem gehört als neuer Vizerektor der Seefelder Quantenphysiker Gregor...

Wechsel in der Geschäftsleitung

Der langjährige Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Seefeld-Leutasch-Reith-Schar­nitz, Rudolf Kirchmair, wechselt in die Freizeitphase seiner Teilzeit und übergibt seine Agenden an Michael Mark, der...

Wandl neuer Naturpark-Obmann

Im Rahmen einer Pressekonferenz präsentierte LR René Zumtobel gemeinsam mit Geschäftsführer Hermann Sonntag und dem neu gewählten Naturpark-Obmann Christian Wandl das neue...

Recent Comments