Start Allgemein 20 Jahre Gipfelkreuz auf Seefelder Spitze

20 Jahre Gipfelkreuz auf Seefelder Spitze

Bei Kaiserwetter erinnerten sich zuletzt zahlreiche Seefelder daran, dass vor genau 20 Jahren auf der Seefelder Spitze ein neues Gipfelkreuz angebracht wurde. Pfarrer Mateusz Kierzkowski zelebrierte den Jubiläumgsottesdienst. Obmann Markus Wackerle erinnerte in einer kurzen Ansprache an die Geschichte.
Nachdem ein Unwetter das sogenannte Heimkehrer-Kreuz auf der Seefelder Spitze zerstört hatte, wurde am 8. September 2000 von der Agrargemeinschaft Seefeld ein neues Gipfelkreuz aufgestellt, welches von vier Mitgliedern entworfen und in der Tenne von Markus Wackerle zusammengeschweißt wurde. Die feierliche Einweihung wurde am 24. September 2000 gefeiert – samt Hubschrauberflug der Kreuzaufsteller, die sonst zur Messe zu spät gekommen wären.
Auch die Jubiläumsmesse, der auch zahlreiche Bergrettungsmitglieder und Bgm. Werner Frießer mit Gattin Rosi beiwohnten, war eine besondere, denn durch das Kaiserwetter kamen – trotz coronabedingter Nichtbewerbung der Messe – zahlreiche Seefelder auf das kleine Gipfelplateau. Die Organisatoren waren jedenfalls sehr bemüht, die Abstandsregeln während des Gottesdienstes einzuhalten. Zum Glück hat sich niemand infiziert!

Neuer Vorstand
Die Agrargemeinschaft Seefeld hielt kürzlich ihre Vollversammlung mit Vorstandswahlen ab. Obmann Markus Wackerle berichtete, dass man in den vergangenen Jahren einen Kleintierstall errichtet, die Zufahrt zur Bodenalm neu asphaltiert und eine umfassende Weidepflege durchgeführt hat. Seit zwei Jahren plant man eine neue Almkapelle, die im Jahr 2021 errichtet und eingeweiht werden soll. Folgender Vorstand wurde für die nächsten fünf Jahre bestellt: Markus Wackerle (Obmann), Gerhard Neuner (Stv.), Klaus Norz (Kassier), Nadine Lehner (Schriftf.), Erwin Neuner, Ossi Niederkircher, Anton Rantner jun., Otto Tiefenbrunner (Ausschußmitglieder)

Most Popular

Wasser und Glasfaser am Berg

Durch eine technische Meisterleistung ist es gelungen, während der Sommermonate die 2238 Meter hoch gelegene Nördlingerhütte mit einem Schreitbagger zu erreichen. Ziel...

Leutasch weitet Parkraumbewirtschaftung aus

Bei der jüngsten Leutascher Gemeinderatssitzung wurden zwei neue Parkplätze in die Parkraumbewirtschaftung aufgenommen. Eine Saisonskarte für Winterwanderer soll vergleichbar mit der Langlaufparkkarte...

Camping-Umbau?

Der Leutascher Camping-Platz gibt dem Leutascher Gemeinderat offenbar Rätsel auf. Vize-Bgm. Stefan Obermeier etwa wunderte sich im Rahmen der jüngsten Gemeinderatssitzung über...

Markttage trotzen der Corona-Krise

Schnäppchenjäger aufgepasst: Die „Seefelder Markttage“ stehen vor der Tür und bieten vom 2. bis 4. Oktober unzählige Chancen auf stark reduzierte Waren...

Recent Comments