Start Allgemein Camping-Umbau?

Camping-Umbau?

Der Leutascher Camping-Platz gibt dem Leutascher Gemeinderat offenbar Rätsel auf. Vize-Bgm. Stefan Obermeier etwa wunderte sich im Rahmen der jüngsten Gemeinderatssitzung über die Grabungsarbeiten im westlichen Teil des Areals: „Mir ist nicht bekannt, dass dort Baumaßnahmen genehmigt wurden. Wenige Tage lang standen neben der Landesstraße riesige Werbetafeln, in denen eine Rendite von neun Prozent angepriesen wurde.“ Bgm. Jorgo Chrysochoidis erklärte, dass nach dem Campinggesetz die Bezirkshauptmannschaft für mobile Bauten zuständig sei: „Mir haben die zuständigen Beamten erklärt, dass zur Zeit nur Probegrabungen durchgeführt wurden. Es liegt aber kein Projekt vor. Die in Form einer Skizze eingereichten Mobile Homes sind keinesfalls mobil und gleichen eher Chalets. Ich hab daher deponiert, dass die Gemeinde nicht gewillt sei, einer Umwidmung zuzustimmen!“

Most Popular

Wackerle Kandidat der Bürgerliste

Die Gemeinderatswahlen im Februar werfen in Seefeld ihre Schatten voraus. Bei der jüngsten Gemeinderatssitzung waren mehr als 20 Zuseher, viele davon, die...

Naturparke kennen keine Grenzen

Die vier Naturparke Ammergauer Alpen, Nagelfluhkette, Karwendel und Tiroler Lech präsentierten kürzlich eine gemeinsame naturschutzfachliche Grundlage, die als Basis für eine zukünftig...

Höpfeler bereiten Fasnacht vor

Als hätten sie im Vorhinein von der Pandemie gewusst, melden sich die Höpfeler nach einjähriger Pause wieder zurück. Der Beginn der Faschingszeit...

Bäume für jedes Plateaukind

Alle reden über Nachhaltigkeit. Die Raiffeisenbank Seefeld-Leutasch-Reith-Scharnitz handelt auch danach und schenkt in Zukunft jedem Schulanfänger einen eigenen Baum. Den Anfang machten...

Recent Comments