Start Allgemein Camping-Umbau?

Camping-Umbau?

Der Leutascher Camping-Platz gibt dem Leutascher Gemeinderat offenbar Rätsel auf. Vize-Bgm. Stefan Obermeier etwa wunderte sich im Rahmen der jüngsten Gemeinderatssitzung über die Grabungsarbeiten im westlichen Teil des Areals: „Mir ist nicht bekannt, dass dort Baumaßnahmen genehmigt wurden. Wenige Tage lang standen neben der Landesstraße riesige Werbetafeln, in denen eine Rendite von neun Prozent angepriesen wurde.“ Bgm. Jorgo Chrysochoidis erklärte, dass nach dem Campinggesetz die Bezirkshauptmannschaft für mobile Bauten zuständig sei: „Mir haben die zuständigen Beamten erklärt, dass zur Zeit nur Probegrabungen durchgeführt wurden. Es liegt aber kein Projekt vor. Die in Form einer Skizze eingereichten Mobile Homes sind keinesfalls mobil und gleichen eher Chalets. Ich hab daher deponiert, dass die Gemeinde nicht gewillt sei, einer Umwidmung zuzustimmen!“

Most Popular

Bürgerinitiative übergab Petition

Kurz nach Drucklegung der PZ Jänner erhielten wir ein E-Mail von Ersatzgemeinderätin Dr. Birgit Weihs-Dopfer (Frischer Wind), in dem sie klarstellte, dass...

Leutasch forciert Wasserversorgung

Coronabedingt startete die jüngste Leutascher Gemeinderatssitzung kurz vor Weihnachten im Saal Hohe Munde bereits um 18 Uhr und war rechtzeitig zum Beginn...

Tourismusorte bündeln die Kräfte

Auf Initiative von Bgm. Werner Frießer bündeln Tirols Tourimsusorte ihre Kräfte: „Die Kommunen sind von den Einnahmen der Hotels und Gastronomiebetriebe abhängig...

Scharnitzer Opposition will Öffentlichkeit dabei haben!

Zur Nicht-Anwesenheit der Scharnitzer Opposition hat sich bei der PZ nur die Liste „Scharnitz 2016“ zu Wort gemeldet. Listenführer Thomas Lehner erklärt,...

Recent Comments