Start Allgemein Camping-Umbau?

Camping-Umbau?

Der Leutascher Camping-Platz gibt dem Leutascher Gemeinderat offenbar Rätsel auf. Vize-Bgm. Stefan Obermeier etwa wunderte sich im Rahmen der jüngsten Gemeinderatssitzung über die Grabungsarbeiten im westlichen Teil des Areals: „Mir ist nicht bekannt, dass dort Baumaßnahmen genehmigt wurden. Wenige Tage lang standen neben der Landesstraße riesige Werbetafeln, in denen eine Rendite von neun Prozent angepriesen wurde.“ Bgm. Jorgo Chrysochoidis erklärte, dass nach dem Campinggesetz die Bezirkshauptmannschaft für mobile Bauten zuständig sei: „Mir haben die zuständigen Beamten erklärt, dass zur Zeit nur Probegrabungen durchgeführt wurden. Es liegt aber kein Projekt vor. Die in Form einer Skizze eingereichten Mobile Homes sind keinesfalls mobil und gleichen eher Chalets. Ich hab daher deponiert, dass die Gemeinde nicht gewillt sei, einer Umwidmung zuzustimmen!“

Most Popular

Wackerle erhält derzeit nur Vize-Gehalt

Vize-Bgm. Markus Wackerle tritt ein schweres Amt an. Das zeigte die jüngste Seefelder Gemeinderatssitzung, die eigentlich sehr sachlich verlief. Keine Gemeinderatsfraktion fand...

Günstige Häuser für Heimische

Reith versucht erstmals, den freien Verkauf von neu gewidmeten Bauparzellen mittels Raumordnungsvertrag zu unterbinden. Wie Bgm. Dominik Hiltpolt in der jüngsten Gemeinderatssitzung...

Leichterer Schulbuseinstieg

Auf Initiative von VBgm. Markus Wackerle wurden kürzlich bei der Mittelschule die Busspur im Hinblick auf den Schulanfang neu gestaltet und die...

Ehrungen am Hohen Frauentag

Mit einer Kranzniederlegung vor dem Andreas Hofer-Grab in der Hofkirche, einem Gottesdienst in der Jesuitenkirche und einem Festakt im Innsbrucker Congress hat...

Recent Comments