Start Allgemein Gelungener Schulstart

Gelungener Schulstart

Auch an der Mittelschule Seefeld mussten zum Schulbeginn Vorkehrungen bezüglich Corona getroffen werden. Ziel ist es, sich bestmöglich auf die Situation einzustellen und eine weitere Homeschooling-Phase zu verhindern, wobei man bereits auf die Erfahrungen vom Frühjahr aufbauen konnte. So werden die Schülerströme sowohl beim Eintreffen als auch beim Verlassen der Schule entzerrt, um große Ansammlungen in der Zentralgarderobe zu vermeiden. Auch in der großen Pause werden die Kinder klassenweise über das Freigelände und den Innenraum verteilt. Sportunterricht findet nach Möglichkeit im Freien statt und umgezogen wird nicht in den engen Garderoben, sondern in den geräumigen Turnhallen. Ein Krisenteam wurde eingerichtet, das auf Neuerungen reagiert. So können vorerst keine Elternabende und auch keine Schulveranstaltungen mit Übernachtung stattfinden. Doch man sucht auch nach Alternativen, um den Kindern einen möglichst normalen Schulalltag zu bieten. Überhaupt liegt der Fokus des Lehrerteams klar in der pädagogischen Arbeit, wo wieder viele Anstrengungen unternommen werden, um die Kinder des Plateaus trotz Corona bestmöglich auf ihre Zukunft vorzubereiten.

Most Popular

Glück auf: Bergleute beim Ledersprung

Nach mehreren Jahrzehnten fand auf Anregung von Bgm. Dominik Hiltpolt wieder eine Barbara-Feier der Tiroler Bergleute in Reith statt. Der Bergbau prägte...

Scharnitz startet Sanierung der Porta Claudia

Mit nicht weniger als 20 Tagesordnungspunkten musste sich der Schnitzer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung auseinandersetzen. Dabei zeigte sich gleich bei mehreren...

Seefeld gibt mehr für Umwelt und Marketing aus

9,7 Mio. Euro umfasst das Budget der TVB Region Seefeld im kommenden Jahr. Den Schwerpunkt setzt man auf Qualitätsverbesserungen, auf zusätzliches Marketing...

Frühbus für Plateau-Pendler

Die Pendler am Seefelder Plateau haben ab 11. Dezember ein Öffi-Angebot mehr: Vom Bahnhof in Scharnitz verkehrt ab 6.07 Uhr ein Frühbus,...

Recent Comments