Start Allgemein Grenzstraße wird saniert

Grenzstraße wird saniert

(WK) Die Stützmauer der Staatsstraße 2042 wurde 1935 beim Bau der nach Tirol führenden Straße errichtet. Jetzt muss sie auf Höhe der Schießstätte der FSG Mittenwald am Burgberg saniert werden. „Die 75 Meter lange, drei Meter hohe und rund 90 Zentimeter dicke Mauer muss statisch verstärkt und wieder standsicher gemacht werden“, erklärt die für das Staatliche Bauamt Weilheim als Projekt-Ingenieurin arbeitende Julia Mair. Ausbuchtungen und Rückverankerungen sollen die Straße wieder stabilisieren. Die Sanierungsarbeiten sollen bis Mitte Oktober abgeschlossen werden.

Most Popular

Glück auf: Bergleute beim Ledersprung

Nach mehreren Jahrzehnten fand auf Anregung von Bgm. Dominik Hiltpolt wieder eine Barbara-Feier der Tiroler Bergleute in Reith statt. Der Bergbau prägte...

Scharnitz startet Sanierung der Porta Claudia

Mit nicht weniger als 20 Tagesordnungspunkten musste sich der Schnitzer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung auseinandersetzen. Dabei zeigte sich gleich bei mehreren...

Seefeld gibt mehr für Umwelt und Marketing aus

9,7 Mio. Euro umfasst das Budget der TVB Region Seefeld im kommenden Jahr. Den Schwerpunkt setzt man auf Qualitätsverbesserungen, auf zusätzliches Marketing...

Frühbus für Plateau-Pendler

Die Pendler am Seefelder Plateau haben ab 11. Dezember ein Öffi-Angebot mehr: Vom Bahnhof in Scharnitz verkehrt ab 6.07 Uhr ein Frühbus,...

Recent Comments