Start Allgemein Grenzstraße wird saniert

Grenzstraße wird saniert

(WK) Die Stützmauer der Staatsstraße 2042 wurde 1935 beim Bau der nach Tirol führenden Straße errichtet. Jetzt muss sie auf Höhe der Schießstätte der FSG Mittenwald am Burgberg saniert werden. „Die 75 Meter lange, drei Meter hohe und rund 90 Zentimeter dicke Mauer muss statisch verstärkt und wieder standsicher gemacht werden“, erklärt die für das Staatliche Bauamt Weilheim als Projekt-Ingenieurin arbeitende Julia Mair. Ausbuchtungen und Rückverankerungen sollen die Straße wieder stabilisieren. Die Sanierungsarbeiten sollen bis Mitte Oktober abgeschlossen werden.

Most Popular

Abfahrtsverbote von der Seefelderstraße

Wie Bürgermeister Jorgo Chrysochoidis aus Leutasch kurz vor Redaktionsschluss dieser OR-Ausgabe mitteilte, gelten voraussichtlich ab Frühjahr am Plateau entlang der gesamten B177...

Nur wenige bei Seefeld-Wahl!

Die Wahlen in Seefeld gingen wenige Minuten vor Drucklegung der PZ mit folgendem Ergebnis zu Ende: Andrea Neuner erhielt 1046 von insgesamt...

Luigi Marcati übt scharfe Kritik am Tvb

Ex-TVB Vorstand Luigi Marcati hat den Mangel an Faschingsverantaltungen in der Seefelder Fußgängerzone zum Anlass genommen, um einen offenen Brief an den...

Freundschaftliches Vergleichsschießen

(WK) Seit über 50 Jahren treffen sich die Schützengesellschaften aus Krün und Wallgau abwechselnd zum Luftgewehr-Vergleichsschießen um den von Georg Schober senior...

Recent Comments