Start Allgemein Reither Pedibus

Reither Pedibus

In Auland verkehrt seit Schulbeginn ein Pedibus. Das ist eine Gruppe von Kindern, die von einer Aufsichtsperson begleitet, gemeinsam zu Fuß zur Schule geht. Man trifft sich um 7.25 Uhr bei der Bushaltestelle (dort hängt ein eigenes Busschild) und geht gemeinsam in die Schule. Der Pedibus ist eine Möglichkeit, das Zu-Fuß-Gehen der Kinder zu fördern, wodurch ein Beitrag zur Gesundheit und Selbstständigkeit geleistet wird. Zusätzlich lernen die jungen Leute, wie man sich im Straßenverkehr sicher und richtig verhält. Der Gemeinschaftssinn der Kinder wird gestärkt und für die Umwelt wird ein Beitrag geleistet. Zur Belohnung erhalten die Kinder einen Sticker für den Pedibus-Pass.

Most Popular

Heftiges Wortgefecht wegen Seefelds Finanzen

Eine heftige Auseinandersetzung zwischen GR Sepp Kneisl und Bgm. Mag. Werner Frießer prägte einmal mehr die jüngste Seefelder Gemeinderatssitzung. Kneisl urgierte die...

Schneeräumung neu und FW-Fahrzeug

Bei der jüngsten Leutascher Gemeinderatssitzung standen die Neuvergabe der Winterdienstarbeiten und der Ankauf eines allradbetriebenen Mannschaftsfahrzeugs (MTF) für die FFW Unterleutasch zur...

Debatte über Bauhof-Flugdach

Da der Seefelder Gemeinderat den Tourismusverband wegen der vielen Gegenstände im Freigelände rund um den neuen Tvb-Bauhof kritisiert hatte, wollte dieser ein...

Katzenkopf als Mountainbike-Eldorado

Mehr als 15 Kinder tummelten sich kürzlich am Leutascher Katzenkopf mit ihren Mountainbikes. Der Grund: Die Betreiber-Fa. Mountain ­Planning hatte zu einer...

Recent Comments