Start Allgemein Frauenchor Scarantia hofft auf Neustart

Frauenchor Scarantia hofft auf Neustart

Obwohl der Frauenchor Scarantia dieses Jahr kaum Zeit für Proben und Ausrückungen fand und viele gesellige Zusammenkünfte wegen der Covid-19-Krise auf die lange Bank geschoben werden musste, hofft Schriftführerin Patrizia Wöll auf ein baldiges Ende der Einschränkungen. „Wir wollen 2021 wieder regelmäßig für Euch singen und wünschen Euch für Weihnachten besinnliche Feiertage und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr“, richtete sie uns im Namen der Scarantia-Sängerinnen aus.

Vorheriger ArtikelCampingplatz-Widmung vertagt
Nächster ArtikelNeues Fahrzeug im April

Most Popular

Glück auf: Bergleute beim Ledersprung

Nach mehreren Jahrzehnten fand auf Anregung von Bgm. Dominik Hiltpolt wieder eine Barbara-Feier der Tiroler Bergleute in Reith statt. Der Bergbau prägte...

Scharnitz startet Sanierung der Porta Claudia

Mit nicht weniger als 20 Tagesordnungspunkten musste sich der Schnitzer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung auseinandersetzen. Dabei zeigte sich gleich bei mehreren...

Seefeld gibt mehr für Umwelt und Marketing aus

9,7 Mio. Euro umfasst das Budget der TVB Region Seefeld im kommenden Jahr. Den Schwerpunkt setzt man auf Qualitätsverbesserungen, auf zusätzliches Marketing...

Frühbus für Plateau-Pendler

Die Pendler am Seefelder Plateau haben ab 11. Dezember ein Öffi-Angebot mehr: Vom Bahnhof in Scharnitz verkehrt ab 6.07 Uhr ein Frühbus,...

Recent Comments