Start Allgemein Sehr ruhiges Musikjah

Sehr ruhiges Musikjah

Mitte Jänner startete die Musikkapelle Scharnitz mit den Proben für das Winterkonzert und das Sommeranfangskonzert. Nach dem letztjährigen Erfolg in Calella war die Motivation entsprechend groß.
Viele Musikanten und Jungmusikanten waren auch beim Faschingsumzug dabei. Nachdem es kein besonderes Motto gab, waren neben Emojis und Piraten auch alle möglichen tierischen Gesellen unterwegs. Das Winterkonzert Mitte Feber war sehr erfolgreich. Dann folgte die erste Corona-bedingte Pause. Auch das Sommeranfangskonzert und das geplante Sommernachtsfest fielen der Pandemie zum Opfer.
Im Sommer begann dann endlich wieder die Probenarbeit und es konnten alle drei Platzkonzerte am Pavillon gespielt werden, bevor es erneut in eine Zwangspause ging.
„Wie es weiter geht, können wir genauso wenig abschätzen, wie viele andere. Um dennoch einen musikalischen Abschluss dieses Jahres zu ermöglichen, gibt es auf unserer Homepage und in den sozialen Medien für euch einen Adventskalender“, so Obfrau Magdalena Mattle. „Die Musikkapelle Scharnitz bedankt sich jedenfalls auf diesem Wege bei allen Helfern und Unterstützern und natürlich auch bei den Mitgliedern für das vergangene Jahr und wünscht trotz allem eine schöne und friedliche Adventszeit und ein besseres Jahr 2021.“

Danke für Euren Beitrag:

Ein sehr ruhiges Jahr liegt hinter uns

So wie es vermutlich auch vielen anderen Vereinen geht, fällt der Jahresbericht heuer deutlich kürzer aus. Mitte Jänner startete die Musikkapelle Scharnitz wie immer mit den Proben erst für das Winterkonzert und dann für unser Sommeranfangskonzert. Nach dem letztjährigem Erfolg in Calella war die Motivation für heuer dementsprechend groß. Bevor es dann Zeit für das Winterkonzert war, machten sich die Scharnitzer Musikanten gemeinsam mit den Jungmusikanten auf den Weg im Dorf beim alljährlichen Faschingsumzug. Nachdem heuer kein besonderes Motto festgelegt worden war, waren neben Emojis und Piraten auch alle möglichen tierischen Gesellen vertreten. Nachdem Mitte Februar das Winterkonzert erfolgreich gespielt werden konnte, folgte die erste Corona-bedingte Pause, welche leider auch das Sommeranfangskonzert und das geplante Sommernachtsfest kostete. Im Sommer begann dann endlich wieder die Probenarbeit und es konnten alle drei Platzkonzerte am Pavillon gespielt werden, bevor es erneut in eine Zwangspause ging. Wie es weiter geht, können wir genauso wenig abschätzen, wie viele andere. Um dennoch einen musikalischen Abschluss dieses Jahres zu ermöglichen, gibt es auf unserer Homepage und in den sozialen Medien für euch einen Adventskalender zu entdecken.

Die Musikapelle Scharnitz bedankt sich auf diesem Wege bei allen Helfern und Unterstützern und natürlich auch bei den Mitgliedern für das vergangene Jahr und wünscht trotz allem eine schöne und friedliche Adventszeit und ein besseres Jahr 2021.

Most Popular

WM-Millionen sollen Seefelds Pleite abwenden

Trotz kleiner politischer Sticheleien blieb die jüngste Seefelder Gemeinderatssitzung zwischen den Feiertagen weitgehend ohne Emotionen. Dabei gab es reichlich Gesprächsstoff, denn Bgm....

Banger-Park erhält ein Chaletdorf!

Nach dem Motto "The show must go on" blieben die Scharnitzer Oppositionslisten "Scharnitz miteinander" und "Scharnitz 2016" der Gemeinderatssitzung am 29. Dezember...

Natureislaufen am Möserer See

Eislaufen am Möserer See ist ein wahrliches Naturparadies. Trotz Corona organisiert der  Verein „Mösern Gemeinsam“ wieder das kostenlose Eislaufen. Vorausgesetzt die Überprüfung ergibt,...

Neues Kommandofahrzeug

Die Anschaffung des neuen Kommandofahrzeugs der Feuerwehr Seefeld erfolgte ausschließlich durch die Raiffeisenbank Seefeld und durch eigene Mittel aus der Kameradschaftskasse. Kdt....

Recent Comments