Start Allgemein Spielzeug-Hütten umbenannt

Spielzeug-Hütten umbenannt

(WK) Kennen Sie den Unterschied zwischen einer „Spuizeig- und einer Spüzuig-Hütten“? Das erste Wort ist die Münch‘ner und das zweite die südbairische Variante. So erklärt es der stellvertretende Landesvorsitzende Niklas Hilber vom „Bund Bairische Sprache“ aus Oberau. Aufgefallen ist dieser kleine geschriebene Unterschied dem ehemaligen CSU-Gemeinderat Peter Wimmer bei einem Spielplatzbesuch mit seinem Sohn.
Dort entdeckte der „Mesma Beda“ als Mitglied im Bund Bairische Sprache an der am Bürgerhaus am Anger stehenden „Spielzeug-Hütte“ – sie wurde vor einem Jahr von Andreas Heilmann in Zusammenarbeit mit „Wir für Mittenwald“ gestiftet – das falsch geschriebene
Informationsschild. „Je mehr unsere Sprache ‘vermünchnerischt‘ wird“, ist Wimmer überzeugt, „umso schneller stirbt der Lokaldialekt“.
Der Landesverband hat die Kosten für diesen von Wimmer angeregten Schilder-Austausch übernommen. „Wir wollen damit die Verwandtschaft des Mittenwalder Dialekts mit dem südbairischen und Tiroler Dialekt betonen“, erläutert der Lehrer und Sprachwissenschaftler Hilber. „Der Zwielaut ‘iu‘ hat sich im Mittelalter unterschiedlich entwickelt. Im Südbairischen ist daraus oft ein ‘ui‘ wie bei ‘Zuig‘, ‘Tuifel‘ oder ‘nui‘) geworden“. Um die Betreuung der Hütte und das Spielzeug kümmert sich Initiator Heilmann, der inzwischen selbst Mitglied im „Bund Bairische Sprache“ geworden ist.
Am 21. Februar 2000 wurde von der UNESCO der „Tag der Muttersprache“ eingeführt. In diesem Sinne hat der Bund ‚Bairische Sprache‘ schon die Ex-Bürgermeister Adolf Hornsteiner (Mittenwald), Hans-Jörg Zahler (Wallgau) und Krüns amtierenden Gemeindechef Thomas Schwarzenberger mit der aus Lärchenholz gefertigten „Südbairisch-Alemannischen–Sprachraute“ ausgezeichnet. „Weil alle drei auch bei offiziellen Anlässen ihre regional-typische Artikulation im Rahmen des Gebrauchs der Standardsprache beibehalten haben“, begründet Hilber die Auszeichnungen, „haben wir uns auch jetzt um eine für uns korrekte Schreibweise auf dem Hinweisschild gekümmert. Ausgetauscht haben wir dabei auch das Schild an der Spüzuig-Hütte auf dem Spielplatz im Ried“.

Most Popular

Forderung nach Maut am Zirlerberg

Nach ausführlichen Referaten von Bgm. Dominik Hiltpolt und den Gemeinderäten Walter Haslwanter und Maria Gapp gab es bei der Reither Gemeindeversammlung auch...

Aufregung um Nordic Testival!

Zu gleich zwei Krisensitzungen führte vergangene Woche eine Veranstaltung des Tourismusverbandes: Sport Conrad lädt vom 13. bis 15. Jänner über die TVB-Homepage...

Erstmals leitet eine Frau die Bürgermusik

Am Samstag, den 19. November, kam es bei der Bürgermusikkapelle Seefeld zu einer historischen Übergabe der Leitungsfunktion: Langzeitobmann Emil Webhofer legte sein...

Kulinariktempel am Geigenbühel

Das Alpin Resort Sacher am Geigenbühel ist laut Gault & Millau der Aufsteiger des Jahres. Die Kritiker des bekannten Restaurantführers hat die...

Recent Comments