Start Allgemein Sozialarbeit an der Mittelschule

Sozialarbeit an der Mittelschule

Seit Februar ist auch die Mittelschule in Seefeld Standort der Schuso – Schulsozialarbeit Tirol. Sylvana Puelacher hat ihr Büro im 1. Stock der Schule bezogen und freut sich sehr auf ihre Tätigkeit in Seefeld.
Schüler in ihren persönlichen Anliegen zu unterstützen und Entwicklungsprozesse zu begleiten, ist ein Ziel der Schuso Tirol. Offen, freiwillig und vertraulich können persönliche, familiäre und schulische Themen besprochen und erarbeitet werden. Schüler, Lehrer und Erziehungsberechtigte können auf fachlich kompetente Unterstützung an der Schule zurückgreifen.
Auch Corona hat durch Fernunterricht und das Fehlen von sozialen Kontakten mitunter Probleme verstärkt. Kindern, Familien und der Schule insgesamt in dieser schwierigen Zeit Unterstützung zu geben, ist ebenso ein Anliegen der Schuso.
Mit der schulischen Sozialarbeit setzt die MS Seefeld ihre Tradition in der Förderung der sozialen Kompetenz fort und versucht auch hier die richtigen Antworten auf die Herausforderungen der Zeit zu geben.
Kontakt Schuso Seefeld: seefeld@schuso.at, Tel: 0664 3823076 oder auf Facebook und Instagram (schuso.seefeld)

Vorheriger ArtikelWechsel beim Imkerverein
Nächster ArtikelCSU Wallgau hat gewählt

Most Popular

Heftige Wortgefechte um die Länd

Kurz vor Drucklegung dieser Ausgabe tagte der Scharnitzer Gemeinderat und beschloss einstimmig, die Gemeindeführung bei der Jahresrechnung 2021 zu entlasten (im Vorjahr...

Reith kann 116.000 mehr ausgeben

Der Rechnungsabschluss und die Bedeckung von zusätzlichen Vorhaben im Jahr 2021 bildeten die Themenschwerpunkte der jüngsten Reither Gemeinderatssitzung. Trotz Corona erwirtschaftete Reith...

Jablonka macht Kurator für 14 Austellungen

Kunsthändler, Galerist und Kurator Rafael Jablonka und seine Gattin Theres haben sich ins Seefelder Plateau verliebt. Sie besitzen das Ferienhaus T. von...

Das Mädchen aus dem Waisenhaus

2008 wurde der Verein Birhanethiopia gegründet. Damals waren die Mädchen Tigist und Beletech vier Jahr alt und somit die Jüngsten im Waisenhaus...

Recent Comments