Start Allgemein Hochwasserschutz fortgesetzt

Hochwasserschutz fortgesetzt

Die Arbeiten am Hochwasserschutzprojekt in Seefeld schreiten trotz des langen Winters voran. Gleich nachdem ein Großteil des Schnees abgeschmolzen war, tauchten im Bereich „Kaltschmid Familienotels“ bzw. Eurospar Albrecht die Bagger auf, um den Seebach aufzuweiten.
Die Maßnahmen beruhen auf dem Gefahrenzonenplan 2011, dessen Ziel es ist, das Ortsgebiet vor einem 100-jährigen Hochwasser-Ereignis zu schützen.
Dazu soll das Wasser in See- und Raabach um 40 Zentimeter abgesenkt werden. Die Maßnahmen werden zu 80 Prozent von Bund und Land finanziert und sollen im Frühjahr bis Herbst im Bereich Geigenbühel abgeschlossen werden.

Most Popular

Goldene Vitus-WM für Markus Grameiser

Die Virtus-Ski-Weltmeisterschaft in Seefeld war ein perfektes Beispiel von gelebter Inklusion. Mehr noch: Die Österreicher freuten sich über 17 Medaillen und Rang...

Seefeld ist trotz Schneemangels WM-fit!

Mit der Olympiafanfare von John Williams wurde der diesjährige Langlauf-Masters World Cup eröffnet. 900 Startern aus 29 Ländern sind auf Einladung des...

Seefelder FW-Kommando bestätigt

Bei der 128. Jahreshauptversammlung der FF Seefeld wurde kürzlich nach fünf Jahren das bestehende Kommando beinahe einstimmig bestätigt. Zahlreiche Beförderungen und Ehrungen...

Leutasch will mit WE günstigen Wohnraum errichten

Obwohl Leutasch noch immer mit einem talweiten Bauverbot auf Grund des noch nicht genehmigten Raumordnungskonzepts kämpft, hat sich der Gemeinderat in seiner...

Recent Comments