Start Allgemein Hochwasserschutz fortgesetzt

Hochwasserschutz fortgesetzt

Die Arbeiten am Hochwasserschutzprojekt in Seefeld schreiten trotz des langen Winters voran. Gleich nachdem ein Großteil des Schnees abgeschmolzen war, tauchten im Bereich „Kaltschmid Familienotels“ bzw. Eurospar Albrecht die Bagger auf, um den Seebach aufzuweiten.
Die Maßnahmen beruhen auf dem Gefahrenzonenplan 2011, dessen Ziel es ist, das Ortsgebiet vor einem 100-jährigen Hochwasser-Ereignis zu schützen.
Dazu soll das Wasser in See- und Raabach um 40 Zentimeter abgesenkt werden. Die Maßnahmen werden zu 80 Prozent von Bund und Land finanziert und sollen im Frühjahr bis Herbst im Bereich Geigenbühel abgeschlossen werden.

Most Popular

“Get2gether” im Mühle-Gastgarten

In Scharnitz auf den Fundamenten des ehemaligen Kulturgasthauses "Alte Mühle" wird auf Initiative von Ex-Bobfahrer DI Prof. Dr. Jochen Buck das neue...

Grenzüberschreitendes Besuchermonitoring

Die Lenkung der Besucher im Grenzraum zwischen Bayern und Tirol soll durch ein Euregioprojekt gestärkt werden.Wenn der Frühling Einzug hält, treibt es...

Hirschabschuss in Reith verlost

Im Rahmen der Neu-Verpachtung der Eigenjagden Reith und Leithen wurde der Gemeinde das Recht eingeräumt, einen kostenlosen Abschuss eines Hirsches der Klasse...

Obstbäume für Entlass-Schüler

An der Grund- und Mittelschule in Mittenwald wurden die „Entlass-Schüler Juli 2024“ mit einem Obstbaum verabschiedet. „Die Idee zu einem Baum als...

Recent Comments