Start Allgemein Voltigierer fahren zur WM in Le Mans

Voltigierer fahren zur WM in Le Mans

Ende Juli fällt der Startschuss zur diesjährigen Junioren Voltigier-Weltmeisterschaft in Le Mans. Mit dabei: die Voltigiergruppe des Reitclubs Seefeld.
Bei den diesjährigen Bundesländer Mannschaftsmeisterschaften in Sighartsstein, Salzburg, war die S-Juniorengruppe des Reitclubs Seefeld wieder erfolgreich. Dank der gleichzeitig stattfindenden Sichtung zur Entsendung zur Weltmeisterschaft konnte sich das Team für die diesjährige WM Ende Juli in Le Mans, Frankreich, qualifizieren. Nina Bachbauer, Leonie Koller, Sophia Wackerle, Annika Hendrickx, Rebecca Frießer und Clara Ludwiczek werden somit schon in vier Wochen WM-Luft schnuppern. Von 28. Juli bis 01. August kämpfen die Teams um den Titel, wobei Österreich gute Chancen auf eine Top-Platzierung hat.
„Die Vorfreude ist riesig. Jetzt liegen noch ein paar intensive Trainingswochen vor uns. Aber wir sind motiviert und bereit zu kämpfen“, so Nina Bachbauer stolz.
Der amtierende Vize-Weltmeister aus Seefeld möchte mit einem neuen, jüngeren Team auch bei dieser WM wieder einen Platz auf dem Podest ergattern. Dabei dürfen auch Pferd Don Rudi, der bereits 2019 schon mit von der Partie war, und Longeführerin Martina Seyerling nicht fehlen.
Parallel zur Junioren Weltmeisterschaft findet in Le Mans ein internationales Turnier für die Senioren statt. Auch dort wird die Voltigiergruppe des RC Seefeld mit drei Sportlerinnen vertreten sein. Die Voltigiererinnen Lena Bachbauer, Sophie Pittl und Sarah Gollubics werden ihr Können unter Beweis stellen.
Jetzt steht erst einmal für alle vier Wochen hartes Training auf dem Programm: Fünfmal pro Woche werden Pflicht und Kür in der Turnhalle sowie am Pferd trainiert, bis alles sitzt. Bevor es dann heißt: Auf zur WM nach Frankreich!

Most Popular

“Get2gether” im Mühle-Gastgarten

In Scharnitz auf den Fundamenten des ehemaligen Kulturgasthauses "Alte Mühle" wird auf Initiative von Ex-Bobfahrer DI Prof. Dr. Jochen Buck das neue...

Grenzüberschreitendes Besuchermonitoring

Die Lenkung der Besucher im Grenzraum zwischen Bayern und Tirol soll durch ein Euregioprojekt gestärkt werden.Wenn der Frühling Einzug hält, treibt es...

Hirschabschuss in Reith verlost

Im Rahmen der Neu-Verpachtung der Eigenjagden Reith und Leithen wurde der Gemeinde das Recht eingeräumt, einen kostenlosen Abschuss eines Hirsches der Klasse...

Obstbäume für Entlass-Schüler

An der Grund- und Mittelschule in Mittenwald wurden die „Entlass-Schüler Juli 2024“ mit einem Obstbaum verabschiedet. „Die Idee zu einem Baum als...

Recent Comments