Start Allgemein Klimatop beim Reither Moor

Klimatop beim Reither Moor

Am Reither Moor bei Seefeld ist im Rahmen des Interreg-Projekts „KlimaAlps – Klimawandel sichtbar machen“ ein sogenanntes Klimatop entstanden. Hier kann bei einer Wanderung rund um den Wildsee in Seefeld auf Spurensuche gegangen werden, um die Folgen des Klimawandels „vor der Haustüre“ zu erforschen.
Mit der Begleitbroschüre „Die Libelle Calyx und der Klimawandel“ – die liebevollen Zeichnungen stammen von der Innsbrucker Künstlerin Beatrix Weger – und den Holzskulpturen wird die Wanderung zum Erlebnis für Groß und Klein. „Die Klimatope informieren niederschwellig genau dort, wo Klimavereränderungen schon jetzt sicht- und spürbar sind“, sagt die Klima- und Naturschutzlandesrätin LHStv. Ingrid Felipe.
Das Projekt KlimaAlps wird zu 75 Prozent durch das Programm Interreg Österreich-Bayern gefördert. Weitere Unterstützer sind das Land Tirol und Oberösterreich. Nähere Infos gibt es bei Anton Heufelder, anton.heufelder@karwendel.org, Tel. 0664 88446225.

Most Popular

Glück auf: Bergleute beim Ledersprung

Nach mehreren Jahrzehnten fand auf Anregung von Bgm. Dominik Hiltpolt wieder eine Barbara-Feier der Tiroler Bergleute in Reith statt. Der Bergbau prägte...

Scharnitz startet Sanierung der Porta Claudia

Mit nicht weniger als 20 Tagesordnungspunkten musste sich der Schnitzer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung auseinandersetzen. Dabei zeigte sich gleich bei mehreren...

Seefeld gibt mehr für Umwelt und Marketing aus

9,7 Mio. Euro umfasst das Budget der TVB Region Seefeld im kommenden Jahr. Den Schwerpunkt setzt man auf Qualitätsverbesserungen, auf zusätzliches Marketing...

Frühbus für Plateau-Pendler

Die Pendler am Seefelder Plateau haben ab 11. Dezember ein Öffi-Angebot mehr: Vom Bahnhof in Scharnitz verkehrt ab 6.07 Uhr ein Frühbus,...

Recent Comments