Start Allgemein 3,7 Mio. Liter Wasser aus der Loba

3,7 Mio. Liter Wasser aus der Loba

Der drohende Bruch eines Teichdammes war Annahme der Abschnittsübung der Plateau-Feuerwehren am 13. November.
Die um 8 Uhr in den Einsatz gerufene Reither Feuerwehr musste bei der Erkundung feststellen, dass die vorgefundene Lage nicht alleine zu bewerkstelligen ist. Einsatzleiter OBI Martin Gapp ersuchte daher die übrigen Feuerwehren um Unterstützung. Um den fiktiven Dammbruch zu verhindern, setzten die nach und nach eintreffenden Einsatzkräfte Pumpen zur Entleerung des Retentionsbeckens ein. Unter anderem kamen Tauchpumpen unterschiedlicher Größe, Schmutzwasser- und eine Großraumpumpe zum Einsatz. Bis zu zwölf Pumpen gleichzeitig führten dabei rund 3,7 Millionen Liter ab. Für die notwendige Energie griff man auf leistungsstarke Stromaggregate zurück.

Most Popular

Glück auf: Bergleute beim Ledersprung

Nach mehreren Jahrzehnten fand auf Anregung von Bgm. Dominik Hiltpolt wieder eine Barbara-Feier der Tiroler Bergleute in Reith statt. Der Bergbau prägte...

Scharnitz startet Sanierung der Porta Claudia

Mit nicht weniger als 20 Tagesordnungspunkten musste sich der Schnitzer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung auseinandersetzen. Dabei zeigte sich gleich bei mehreren...

Seefeld gibt mehr für Umwelt und Marketing aus

9,7 Mio. Euro umfasst das Budget der TVB Region Seefeld im kommenden Jahr. Den Schwerpunkt setzt man auf Qualitätsverbesserungen, auf zusätzliches Marketing...

Frühbus für Plateau-Pendler

Die Pendler am Seefelder Plateau haben ab 11. Dezember ein Öffi-Angebot mehr: Vom Bahnhof in Scharnitz verkehrt ab 6.07 Uhr ein Frühbus,...

Recent Comments