Start Allgemein 3,7 Mio. Liter Wasser aus der Loba

3,7 Mio. Liter Wasser aus der Loba

Der drohende Bruch eines Teichdammes war Annahme der Abschnittsübung der Plateau-Feuerwehren am 13. November.
Die um 8 Uhr in den Einsatz gerufene Reither Feuerwehr musste bei der Erkundung feststellen, dass die vorgefundene Lage nicht alleine zu bewerkstelligen ist. Einsatzleiter OBI Martin Gapp ersuchte daher die übrigen Feuerwehren um Unterstützung. Um den fiktiven Dammbruch zu verhindern, setzten die nach und nach eintreffenden Einsatzkräfte Pumpen zur Entleerung des Retentionsbeckens ein. Unter anderem kamen Tauchpumpen unterschiedlicher Größe, Schmutzwasser- und eine Großraumpumpe zum Einsatz. Bis zu zwölf Pumpen gleichzeitig führten dabei rund 3,7 Millionen Liter ab. Für die notwendige Energie griff man auf leistungsstarke Stromaggregate zurück.

Most Popular

Abfahrtsverbote von der Seefelderstraße

Wie Bürgermeister Jorgo Chrysochoidis aus Leutasch kurz vor Redaktionsschluss dieser OR-Ausgabe mitteilte, gelten voraussichtlich ab Frühjahr am Plateau entlang der gesamten B177...

Nur wenige bei Seefeld-Wahl!

Die Wahlen in Seefeld gingen wenige Minuten vor Drucklegung der PZ mit folgendem Ergebnis zu Ende: Andrea Neuner erhielt 1046 von insgesamt...

Luigi Marcati übt scharfe Kritik am Tvb

Ex-TVB Vorstand Luigi Marcati hat den Mangel an Faschingsverantaltungen in der Seefelder Fußgängerzone zum Anlass genommen, um einen offenen Brief an den...

Freundschaftliches Vergleichsschießen

(WK) Seit über 50 Jahren treffen sich die Schützengesellschaften aus Krün und Wallgau abwechselnd zum Luftgewehr-Vergleichsschießen um den von Georg Schober senior...

Recent Comments