Start Allgemein Golfclub blickt auf ereignisreiches Jahr

Golfclub blickt auf ereignisreiches Jahr

Mittlerweile ist auch in Wildmoos der Winter eingezogen und die Schneeflocken bedecken das Golfjuwel der Alpen – pünktlich zu Beginn des Advents. So lässt man gerne die Erinnerungen über die vergangene Saison mit einem Lächeln auf den Lippen Revue passieren.
Nach einer langen Winterpause und der damit verbundenen langanhaltenden Covid-19 Situation waren die Vorfreude und die Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Mitgliedern und Gästen groß und daraus resultierend auf eine großartige Saison 2021. Voller Tatendrang, Engagement und Motivation wurde die aktuelle Situation stets neu evaluiert und probiert, das „Möglichste“ unter den gegebenen Umständen herauszuholen. So startete man mit einer Aufräumaktion in Kleingruppen, an der sich viele Mitglieder beteiligt haben – vielen herzlichen Dank für das Engagement und die Mithilfe!
Dies ermöglichte es, bereits den neuen Wirt, Mario Seelos, mit Team kennenzulernen. Dankenswerterweise stellte er sich bei den vielen Helfern mit einer Verpflegung in Form eines warmen Essens vor.
Neben den Aufräumarbeiten durch die Mitglieder konnte man die fleißigen Greenkeeper bereits tatenfreudig beim Arbeiten und Vorbereiten des Platzes sehen. Unter der Leitung von Head Greenkeeper Alexander Höfinger und Assistent Head Greenkeeper Christopher Schennach wurde alles darangesetzt, den Platz von den letzten Schneeresten zu befreien und fit zu bekommen, um ein baldiges Aufsperren zu ermöglichen. So konnten Mitglieder und Gäste bereits am 22. Mai das erste Mal in Wildmoos den Golfschläger schwingen.
Mit Einhaltung aller Sicherheitsvorkehrungen und unter Wahrung des Abstands konnte die Generalversammlung am 11. Juni in der WM Halle durchgeführt werden. Es konnten zukunftsweisende und wichtige Beschlüsse zum Generationenprojekt gefasst werden, um endlich die marode Bewässerung zu erneuern und neue Cartwege in diesem Zuge zu errichten. Durch eine Mitgliederaktion (null Euro Aufnahmegebühr statt 5.000 Euro und eine Jahresgebühr von 1.320 Euro mit einer fünfjährigen Bindung, gültig bis 2023 (Infos unter: www.seefeldgolf.com/mitgliederaktion) konnte man viele neue Mitglieder gewinnen. Vielen Dank in diesem Zusammenhang auch allen bisherigen Mitgliedern für die Unterstützung, das Vertrauen sowie die Offenheit für die Neuerungen!
Markus Daschil, der dem vormaligen Sportwart Mag. Stefan Hiltpolt, als Sportverantwortlicher nachfolgte, eröffnete mit dem Verein beim Enzianturnier die Turniersaison. Das Jugendtraining konnte, wie jedes Jahr, montags und donnerstags mit vielen Kindern und Engagement der Übungsleiter und Pros wöchentlich stattfinden. Die Turniersaison mit dem neuen World Handicap System nahm ihren Lauf und zeichnete sich durch einige große Turniere aus. Man merkte die ungebremste Freude am Golfspiel und spürte den Genuss von allen auf der einzigartigen Golfanlage.
Auf Grund der positiven Covid-19 Situation über den ganzen Sommer hinweg war es möglich, eine Turniersaison ohne Einschränkungen, aber stets mit Sicherheit, zu erleben. So konnte in dieser Saison auch endlich wieder das X-Golf Querfeldeinturnier zur Förderung der Jugend, eines der Lieblingsturniere von Mitgliedern und Gästen, zum Ende der Saison durchgeführt werden. Es war ein voller Erfolg.
Mit Oktober zogen auch die Herbstarbeiten am Platz ins Land und es wurden viele wichtige Dinge vor dem Winter noch repariert und erledigt.
Die Artenvielfalt fördern und erleben war heuer besonders im Fokus ganz nach dem Motto „Mei schau da is a Schmetterling“, gefördert und unterstützt durch das Land Tirol. Zukünftig werden die Spieler mit dem Anblick von schönen, dichten Blumenwiesen sowie noch mehr Schmetterlingen und Insekten belohnt werden.
Der Leitspruch „Schwierige Zeiten erfordern einen besonderen Zusammenhalt“ war auch für diese Saison von enormer Bedeutung und so konnten all die geschehenen Dinge mit einem guten funktionierenden Team gemeistert werden.
„Allen voran gilt der Dank dem Vorstand unter der Leitung von Andrea Hoch-Sarnthein, der stets bemüht ist, das Bestmögliche zu schaffen und laufend am Generationenprojekt, einen Mehrwert für uns Mitglieder und Gäste, unermüdlich zu arbeiten“, so Julia Dimke gegenüber der PZ.
Die Platzarbeiter führten das mechanisch-biologische Pflegekonzept fort und probierten, Mitgliedern und Gästen den Platz stets in einem guten Zustand zu präsentieren.
Die Marshalls, Gärtner und Starter waren überall im Golfclub zu sehen und kümmerten sich um alle Anliegen des Clubs, der Mitglieder und Gäste. Der Wirt Mario Seelos mit Team ließ sich einige Neuigkeiten einfallen und probierte alle bestmöglich kulinarisch zu verwöhnen.
Carola, Laurel und Dominic kümmerten sich mit viel Herzblut um das Wohl jedes Einzelnen und versuchten im Pro Shop alle für das Golfspiel perfekt auszustatten.
Das Büroteam unter der Leitung von Julia Dimke war bemüht, alle Wünsche zu erfüllen und handelte stets dienstleistungsorientiert ganz nach dem Motto „service is our success“.
Ja, und so darf man auch heuer resümieren, dass das Golfteam stets bemüht war, dass man die Krise durch die bekannten Covid-19 Gründe dennoch als Chance nutzen konnte und eine großartige Saison unseren Erinnerungsschatz erweitert.
„Wir dürfen uns pauschal bei allen Mitgliedern für die Treue, das Vertrauen und Engagement für den Golfclub Seefeld-Wildmoos bedanken, sowie bei allen Teammitgliedern für die ausgezeichnete Arbeit und damit verbundene unvergessliche Saison“, so Präsidentin Andrea Hoch-Sarnthein. „Ich denke, wir haben etwas Besonderes mit unserem Juwel der Alpen und teilen gemeinsam eine Leidenschaft – das Golfspiel! Ich bin sehr stolz, auf einen erfolgreichen Weg zurückblicken zu können. Ich leite den Vorstand mit großer Freude und viel Herzblut! So freue ich mich bereits jetzt auf die nächste gemeinsame Saison 2022, in der wir uns hoffentlich alle gesund wiedersehen!“

Most Popular

Forderung nach Maut am Zirlerberg

Nach ausführlichen Referaten von Bgm. Dominik Hiltpolt und den Gemeinderäten Walter Haslwanter und Maria Gapp gab es bei der Reither Gemeindeversammlung auch...

Aufregung um Nordic Testival!

Zu gleich zwei Krisensitzungen führte vergangene Woche eine Veranstaltung des Tourismusverbandes: Sport Conrad lädt vom 13. bis 15. Jänner über die TVB-Homepage...

Erstmals leitet eine Frau die Bürgermusik

Am Samstag, den 19. November, kam es bei der Bürgermusikkapelle Seefeld zu einer historischen Übergabe der Leitungsfunktion: Langzeitobmann Emil Webhofer legte sein...

Kulinariktempel am Geigenbühel

Das Alpin Resort Sacher am Geigenbühel ist laut Gault & Millau der Aufsteiger des Jahres. Die Kritiker des bekannten Restaurantführers hat die...

Recent Comments