Start Allgemein Reith stärkt die Infrastruktur

Reith stärkt die Infrastruktur

Rund 4,3 Mio. an Einnahmen und Ausgaben umfasst der Reither Haushaltsplan für das Jahr 2022. Trotz vorsichtigem Ansatz auf Grund der wirtschaftlichen Schwierigkeiten durch die Pandemie konnte man wichtige Infrastrukturinvestitonen vorsehen, so Bgm. Dominik Hiltpolt. Für Grundkäufe und den Ankauf eines Löschfahrzeugs wurde eine Darlehensaufnahme beschlossen.
Bgm. Hiltpolt und Finanzverwalter Christoph Nairz präsentierten dem Gemeinderat den Entwurf: Der Finanzierungshaushalt bilanziert Ausgeglichen bei Einnahmen und Ausgaben von 4,3 Mio. Euro. Der Gemeindechef: „Das Budget seht im Zeichen von Aufschwung, Stabilität und Nachhaltigkeit. Folgende größere Investitionen wurden vorgesehen: Für den Ausbau der Löschwasserversorgung und die Erneuerung von Hydranten sind 62.000 Euro, für den Straßenbau 105.000 Euro, für Kanal und Wasserbau 63.000 Euro und für den Breitbandausbau 50.000 Euro vorgesehen.
Für die Investitionen im Jahr 2022 erhält Reith aus dem Gemeindeausgleichsfonds 206.000 Euro. Zudem kommen vom Land Tirol für den Ausbau des Breitbandnetzes 30.0000 Euro sowie für den Umbau der Kinderkrippe 70.000 Euro.
Während 2021 zwei Darlehen ausgelaufen sind, wird man 2022 zwei neue Darlehen aufnehmen: 130.000 Euro sind für den Ankauf von Holz- und Streunutzungsrechten, die der Gemeinderat bereits vor einem Jahr beschlossen hat. 100.000 Euro sind für die Finanzierung des neuen Löschfahrzeuges für die Feuerwehr. „Der jährliche Schuldendienst geht trotz dieser neuen Schulden von 187.0000 Euro auf 165.000 zurück“, so Hiltpolt. Er ergänzt: “ Die Personalkosten der Gemeinde bleiben in etwa gleich und erhöhen sich trotz einer geplanten Anstellung eines Mitarbeiters am Bauhof lediglich um die jährliche Indexanpassung.“
„Wie man sieht, haben wir wegen der Coronamaßnahmen sehr vorsichtig geplant und hoffen. dass wird durch Mehreinnahmen noch zusätzlichen Budgetraum gewinnen!“ Die Gemeinderäte stimmten dem Haushaltsplan jedenfalls einstimmig zu.

Most Popular

Zwei Bürgermeisterkandidaten

Es sind nur noch ein paar Tage bis zum 28. Jänner, an dem die Listen und Bürgermeister-Kandidaten für die Gemeinderatswahl in Tirol...

Pfarrgemeinderatswahlen im Seelsorgeraum

Österreichweit werden am 19. und 20. März die Pfarrgemeinderäte neu gewählt – Pfarrer Mateusz ruft im gesamten Seelsorgeraum Seefelder Plateau zur Teilnahme...

Kirchenchor-Ära ging zu Ende

Nach Überlieferung bestand der Seefelder Kirchenchor seit 1900. Viele Sänger gehörten seither dieser musikalischen Gemeinschaft an. Auch während der beiden Weltkriege ertönte...

Virtus-WM musste abgesagt werden

Die für März 2022 geplante Virtus Ski WM für Menschen mit mentaler Behinderung in der Olympiaregion Seefeld wird um exakt ein Jahr...

Recent Comments