Start Allgemein Plateau im Leadervorstand vertreten

Plateau im Leadervorstand vertreten

Am 24. Jänner fand in Hall die Gründungsversammlung des Regionalmanagements Innsbruck-Land statt. Vorbehaltlich der erfolgreichen Bewerbung wird der Bezirk Innsbruck-Land (das Wipptal ausgenommen) mit ca. 165.000 Einwohnern und 52 Gemeinden die größte Leader-Region Österreichs. Vier Plateaubürger wurden in den neuen Vorstand gewählt.
Leader ist ein Förderprogramm der EU für ländliche Regionen. Die Vollversammlung in Hall beschloss auch eine sogenannte Lokale Entwicklungsstrategie. Die Schwerpunkte dieses Papiers richten sich nach den Vorgaben der EU, des Bundes und des Landes und umfassen u.a. Themen wie Stärkung des Wirtschaftsstandorts, Kreislaufwirtschaft, Kultur und Soziales, Ökologisierung der Wirtschaft und Klimawandelanpassung sowie Kooperation.
Bei der Vollversammlung anwesend waren unter anderem VBgm. Markus Wackerle, Bgm. Georgios Chrysochoidis und Bgm. Isabella Blaha sowie GR Frank Prantl. Der neue Vorstand besteht aus 24 Personen und umfasst gleich mehrere Personen vom Seefelder Plateau: Reiths Mag. Dominik Hiltpolt wurde in seiner Funktion als Standort-Bürgermeister, Simone Neuner von der Landwirtschaftskammer, Erna Andergassen vom TVB Olympiaregion Seefeld und Dr. Birgit Weihs-Dopfer vom Land als Expertin für Tourismus und Standortentwicklung nominiert. Bgm. Hiltpolt erklärte sich auch bereit, im Vorstand die Funktion des Schriftführer-Stellvertreters zu übernehmen. Zum Obmann wurde Bezirkshauptmann Mag. Michael Kirchmair gewählt.

Most Popular

“Get2gether” im Mühle-Gastgarten

In Scharnitz auf den Fundamenten des ehemaligen Kulturgasthauses "Alte Mühle" wird auf Initiative von Ex-Bobfahrer DI Prof. Dr. Jochen Buck das neue...

Grenzüberschreitendes Besuchermonitoring

Die Lenkung der Besucher im Grenzraum zwischen Bayern und Tirol soll durch ein Euregioprojekt gestärkt werden.Wenn der Frühling Einzug hält, treibt es...

Hirschabschuss in Reith verlost

Im Rahmen der Neu-Verpachtung der Eigenjagden Reith und Leithen wurde der Gemeinde das Recht eingeräumt, einen kostenlosen Abschuss eines Hirsches der Klasse...

Obstbäume für Entlass-Schüler

An der Grund- und Mittelschule in Mittenwald wurden die „Entlass-Schüler Juli 2024“ mit einem Obstbaum verabschiedet. „Die Idee zu einem Baum als...

Recent Comments