Start Allgemein Eine Geschichte, die vor zwölf Jahren begann...

Eine Geschichte, die vor zwölf Jahren begann…

„Aktiv für Seefeld“ sind 13 aktive Seefelder, die seit zwölf Jahren aktiv den Gemeinderat von Seefeld mitgestalten. Unsere Liste umfasst alle Generationen – vom Großvater bis zu jungen Müttern. Unser Anliegen ist, dass wir Seefeld als Lebensraum und Arbeitsplatz attraktiv halten. Aus diesem Grund haben wir immer ein offenes Ohr für alle Seefelder:innen. Wir sind es in unseren Betrieben und Aufgaben gewohnt, in Ruhe zuhören zu können und zusammen das Beste für alle zu suchen.
„Die kommenden Herausforderungen werden von uns allen viel abverlangen“, ist sich Alex Schmid sicher. „Aber wir haben die Chance, aus dieser ‚Krise‘ gestärkt und geeint hervorzukommen.“ Eines unserer Herzensprojekte für Familien wollen wir unbedingt umsetzen, damit Seefeld zur Entlastung von Familien beiträgt!
Projekt „Seefeld Akiv Card“
Die Liste „Aktiv für Seefeld“ wünscht sich die Einführung einer gemeinschaftlichen „Seefeld Aktiv Card“ für Kinder und Jugendliche, welche mit einer Karte einen Zutritt zu allen Seefelder Sportbetrieben ermöglicht. Langlaufen, Skifahren, Tennis, Schwimmen, Golf, Eislaufen und noch vieles mehr soll darin enthalten sein.
„Unsere Jugend ist unsere Zukunft, unser Versprechen an unseren Ort, die aufgebauten Werte auch in Zukunft abzusichern.“, ist sich Alex Schmid sicher.
„Wir wollen einen fairen Zugang für unsere Jugend zu Bewegung und Sport. Wir brauchen für unsere Kinder einen Ausgleich zu dem digitalen Wahnsinn der Handys, Tablets und Internets! Unsere Kinder sollen die Chance haben, alle Sportarten in Seefeld erlernen zu können, ohne dass Eltern sich dafür verschulden müssen!“, fordert Schmid. „Unsere eigenen Kinder sind nicht Kunden für unsere Betriebe, sondern die Garantie, dass diese Betriebe eine Zukunft haben. Deshalb muss es einen einfachen Zugang geben!“, weiß auch Thomas Knuchel. „Die Kosten für Material, Ausbildung/Training und die Jahreskarten überfordern manches Familienbudget. Aber wir wollen, dass die Kinder sich bewegen und Spaß am Sport in der Natur haben!“
Aus diesem Grund fordert unsere Liste eine „Seefeld Aktiv Card“, welche im ersten Schritt unseren Kindern und in weiterer Folge dann auch für Erwachsene zur Verfügung stehen soll.
Ziel der Karte sind einerseits die Förderung der Bewegung und andererseits die Möglichkeit für die Seefelder Jugend, alle möglichen Sportarten erlernen zu können bei einer gleichzeitig sinnvollen Entlastung der Finanzen für Familien.
Wir brauchen eine sportive Jugend, welche als Erwachsene die Strukturen nützen und weiterentwickeln will.
Unsere Vorstellung entspricht wie folgt: Kinder und Jugendliche 0 -16 Jahre bezahlen 99 Euro pro Jahr, junge Erwachsene zwischen 16 – 20 Jahre 199 Euro und Studierende bis max. 24 Jahre 249 Euro.
Ein weiterer Vorteil für unsere zukünftigen Entscheidungsträger, zu denen unsere Kinder heranwachsen, ist sicherlich, dass unsere Kinder für unsere Sportinfrastruktur in Zukunft ein hohes Bewusstsein entwickeln werden. Unsere Sportbetriebe müssen für uns alle weiterhin in dieser Qualität zur Verfügung stehen, und dafür braucht es Nachwuchs.
Wir möchten Gesundheit durch Bewegung und Spaß in der Natur durch faire Zugänge – Kinder und Erwachsene, welche die Sportstruktur nützen und in Sportvereinen sich um das soziale Miteinander kümmern. Sport, Gesundheit in unserer geschützten Natur – so stellen wir uns eine nachhaltige Zukunft für uns und unsere Kinder vor!
Deshalb unsere Bitte: Unterstützt uns und unseren Weg, welchen wir seit zwölf Jahren gehen. Wir geben nicht auf – wir kämpfen weiter für ein besseres Seefeld!

Most Popular

Glück auf: Bergleute beim Ledersprung

Nach mehreren Jahrzehnten fand auf Anregung von Bgm. Dominik Hiltpolt wieder eine Barbara-Feier der Tiroler Bergleute in Reith statt. Der Bergbau prägte...

Scharnitz startet Sanierung der Porta Claudia

Mit nicht weniger als 20 Tagesordnungspunkten musste sich der Schnitzer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung auseinandersetzen. Dabei zeigte sich gleich bei mehreren...

Seefeld gibt mehr für Umwelt und Marketing aus

9,7 Mio. Euro umfasst das Budget der TVB Region Seefeld im kommenden Jahr. Den Schwerpunkt setzt man auf Qualitätsverbesserungen, auf zusätzliches Marketing...

Frühbus für Plateau-Pendler

Die Pendler am Seefelder Plateau haben ab 11. Dezember ein Öffi-Angebot mehr: Vom Bahnhof in Scharnitz verkehrt ab 6.07 Uhr ein Frühbus,...

Recent Comments