Start Allgemein Denkbar knappe Entscheidung in Leutasch

Denkbar knappe Entscheidung in Leutasch

Nur sieben Stimmen entschieden in Leutasch über die Vergabe des achten Mandats.Bgm. Jorgo Chrysochoidis bekam fast 900 Stimmen, musste aber mit 249 den größten Prozentsatz (21,8%) an ungültigen Stimmen aller Bürgermeister am Plateau hinnehmen.
Dieses Ergebnis versteht nicht einmal Wahlsieger VBgm. Stefan Obermeir: „Es ist eine Leitascher Eigenheit, dass man die Bürgermeisterfraktion hinunter dengelt. Dieses Ergebnis hat sich Chrysochoidis nicht verdient!“
Er selbst freut sich natürlich über das Riesenvertrauen, das ihm und seiner Liste Wiederfahren ist: „Wir konnten um fast zweieinhalb Mandate zulegen. Es unterstreicht unsere gute Arbeit im Gemeinderat. Uns fehlten nur sieben Stimmen auf eine Mehrheit im Gemeinderat. Dafür einen herzlichen Dank an meine Mitstreiter und an die Bürger von Leutasch, die uns so zahlreich unterstützt haben!“
Auch Bgm. Jorgo Chrysochoidis sieht das Ergebnis gelassen: „Es ist fast eine Leutascher Tradition, dass man die Listenwahl genau abwägt. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden und gratuliere auch der Bürgerliste, die mit uns die letzten vier Jahre sehr eng zusammen gearbeitet hat. Mein Dank gilt auch allen meinen Mitstreitern und jenen, die zur Wahl gegangen sind, Was ich aber nicht verstehe, ist die geringe Wahlbeteiligung. Es gibt so viele Möglichkeiten, sich an den Wahlen zu beteiligen. Die Leute könnten sich doch wenigstens eine Wahlkarte abholen!“

Gemeinde Leutasch
Wahlbeteiligung 54,35%
Wahlzahl 69,38
Für Leutasch 8 555 (50,32%)
Gem. Leutascher Bürgerliste 7 548 (100%)
Bgm. Jorgo Chrysochoidis 894 (100%)

Most Popular

Glück auf: Bergleute beim Ledersprung

Nach mehreren Jahrzehnten fand auf Anregung von Bgm. Dominik Hiltpolt wieder eine Barbara-Feier der Tiroler Bergleute in Reith statt. Der Bergbau prägte...

Scharnitz startet Sanierung der Porta Claudia

Mit nicht weniger als 20 Tagesordnungspunkten musste sich der Schnitzer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung auseinandersetzen. Dabei zeigte sich gleich bei mehreren...

Seefeld gibt mehr für Umwelt und Marketing aus

9,7 Mio. Euro umfasst das Budget der TVB Region Seefeld im kommenden Jahr. Den Schwerpunkt setzt man auf Qualitätsverbesserungen, auf zusätzliches Marketing...

Frühbus für Plateau-Pendler

Die Pendler am Seefelder Plateau haben ab 11. Dezember ein Öffi-Angebot mehr: Vom Bahnhof in Scharnitz verkehrt ab 6.07 Uhr ein Frühbus,...

Recent Comments