Start Allgemein Hilfsangebote und Kinderfußball

Hilfsangebote und Kinderfußball

Auch in Reith haben sich engagierte Bürger entschlossen, verschiedene Hilfeleistungen für Flüchtlinge aus der Ukraine anzubieten. Viele von ihnen wurden im Hotel Alpenkönig untergebracht, einige konnten auch in Familien in Reith untergebracht werden.
Wie Jacqueline Holzer der PZ mitteilte, wurden unter anderem neben Lebensmitteln alltägliche Gegenständen wie Hausschlapfen, Malbücher, Babynahrung, Socken und Unterwäsche gesammelt. Eine Familie fährt jeden Samstag zur Tafel in Zirl. Für den Transport haben sich Freiwillige gemeldet und werden auch noch gesucht. Man organisiert private Hilfestellung bei behördlichen Gängen (Schulanmeldung, Besorgungen, Anmeldung zu Deutschkursen in Innsbruck für ältere Jugendliche und Erwachsene sowie einen regelmäßigen Fußballnachmittag am Freitag für einheimische Kinder und Kinder aus der Ukraine am Freitag am Fußballplatz des Alpenkönig. „Wir suchen auch nach Freizeitbeschäftigungsmöglichkeiten und die Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen“, so die engagierte Reitherin gegenüber der PZ.

Most Popular

Abfahrtsverbote von der Seefelderstraße

Wie Bürgermeister Jorgo Chrysochoidis aus Leutasch kurz vor Redaktionsschluss dieser OR-Ausgabe mitteilte, gelten voraussichtlich ab Frühjahr am Plateau entlang der gesamten B177...

Nur wenige bei Seefeld-Wahl!

Die Wahlen in Seefeld gingen wenige Minuten vor Drucklegung der PZ mit folgendem Ergebnis zu Ende: Andrea Neuner erhielt 1046 von insgesamt...

Luigi Marcati übt scharfe Kritik am Tvb

Ex-TVB Vorstand Luigi Marcati hat den Mangel an Faschingsverantaltungen in der Seefelder Fußgängerzone zum Anlass genommen, um einen offenen Brief an den...

Freundschaftliches Vergleichsschießen

(WK) Seit über 50 Jahren treffen sich die Schützengesellschaften aus Krün und Wallgau abwechselnd zum Luftgewehr-Vergleichsschießen um den von Georg Schober senior...

Recent Comments