Start Allgemein Senioren in Montenegro

Senioren in Montenegro

Die Frühjahrsreise für 45 Senioren vom Seefelder Plateau führte mit dem Flugzeug nach Montenegro. Von Innsbruck aus ging‘s nach Podgorica, der Hauptstadt von Montenegro in ein 4-Sterne-Hotel in Becici. Am ersten Tag erkundete man die Stadt Porto Montenegro. Bei einer Messe gedachte man der kürzlich verstorbenen Mitglieder Franziska Stark, Josef Nairz und Paula Seyrling. Am zweiten Tag ging es nach ­Shkoder in Albanien, am dritten an die Bucht von Kotor nach Perast, dem einstigen militärischen Seehafen der k.u.k. Monarchie, am vierten nach Niksic zum Felsenkloster Ostrog. Es folgten eine Schiffsfahrt über den Skutarisee und ein Besuch der ehemaligen Hauptstadt Cetinje. Den Abschiedsabend genoss man in einer Weinlaube, wofür man von der Raiffeisenbank Seefeld eine Einladung erhalten hatte.

Most Popular

Abfahrtsverbote von der Seefelderstraße

Wie Bürgermeister Jorgo Chrysochoidis aus Leutasch kurz vor Redaktionsschluss dieser OR-Ausgabe mitteilte, gelten voraussichtlich ab Frühjahr am Plateau entlang der gesamten B177...

Nur wenige bei Seefeld-Wahl!

Die Wahlen in Seefeld gingen wenige Minuten vor Drucklegung der PZ mit folgendem Ergebnis zu Ende: Andrea Neuner erhielt 1046 von insgesamt...

Luigi Marcati übt scharfe Kritik am Tvb

Ex-TVB Vorstand Luigi Marcati hat den Mangel an Faschingsverantaltungen in der Seefelder Fußgängerzone zum Anlass genommen, um einen offenen Brief an den...

Freundschaftliches Vergleichsschießen

(WK) Seit über 50 Jahren treffen sich die Schützengesellschaften aus Krün und Wallgau abwechselnd zum Luftgewehr-Vergleichsschießen um den von Georg Schober senior...

Recent Comments